Login
Dampfmaschine

Dampfpflügen wie zu Großvaters Zeiten

Alle Jahre wieder nimmt das Agrarbildungszentrum Schönbrunn ihr historisches Dampfpflugset in Betrieb. So sieht das Pflügen mit Dampf-Lokomobilen aus.

von , am
12.10.2017
Dampfpflügen, Lokomobil
Mächtig Dampf macht das Dampfpflugset des Agrarbildungszentrums Schönbrunn. Mit zwei Lokomobilen und einem Kipppflug ging es zum historischen Pflügen aufs Feld. © Felix Baumeister
Dampfpflügen, Lokomobil
Komplett selbstständig können die beiden Lokomobile auf das Feld fahren. Ausgestattet mit zwei Gängen schaffen sie stolze 25 km/h. © Felix Baumeister
Dampfpflügen,Lokomobil
Am Feld angekommen wird sich erst mal positioniert: Die Loks stehen sich am Feldrand gegenübern und müssen zum Pflügen nicht über den Acker fahren. Der Pflug wird an einem Seil über das Feld gezogen. © Felix Baumeister
Lokomobil, Seilwinde
Beide Maschinen besitzen eine Seilwinde mit bis zu 550 Metern Seil. Die Seilenden werden dann …. © Felix Baumeister
Dampfpflügen Kipppflug
…. am 5-scharigen Kipppflug befestigt. So kann der Pflug von der einen zur anderen Lok über das Feldes gezogen werden. © Felix Baumeister
Dampfpflügen Pflügen
Bis zu 1,3 ha Ackerland können mit der Methode pro Stunde umgedreht werden. Allerdings benötigt man auch mindestens 5 Arbeitskräfte. Neben Maschinen- und Pflugführer waren auch mehrere Pferdegespanne im Einsatz, um die Lokomobile mit Wasser und Kohle zu versorgen. © Felix Baumeister
Dampfmotor
Das Herzstück der Maschine: der Dampfmotor erreicht mit seinen zwei Kolben eine Leistung von 250 PS. © Felix Baumeister
Brennkammer Lokomobil
Um ausreichend Dampf zu erzeugen wird in der Brennkammer ordentlich Steinkohle verheizt. Pro Hektar braucht eine Maschine 140 kg Kohle und 750 l Wasser. © Felix Baumeister
Dampfpflügen Führerstand
Blick vom Führerstand: mit dem Mittleren Hebel wird die Dampfzufuhr auf den Motor Reguliert. Außerdem muss der Maschinenführer darauf achten, dass er immer ausreichend Druck auf dem Kessel hat. Der benötigte Betriebsdruck liegt bei ca. 15 Bar. © Felix Baumeister
Dampfpflügen Lokomobil
Der Hersteller Heuke hat bis 1935 940 Lokomobile verkauft. Fahrtüchtige Gespanne gibt es aber in Deutschland so gut wie keine mehr. Unser Exemplar ist Baujahr 1928. © Felix Baumeister
Auch interessant