Bildergalerie Deutz-Fahr 7250 TTV: Der Test in Bildern

Deutz-Fahr hat die Agrotrons der Serie 7 einem technischen Update unterzogen. So schnitt der Traktor im traction-Test ab.

von , am

Diese Bildergalerie ist zuerst in der traction erschienen. Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

  • Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV auf dem Feld
    Deutz-Fahr hat für die Tier 4 final-Abgasnorm die Serie 7 TTV gleich einem  größeren technischen Update unterzogen. Mit dabei sind eine neue Vorderachse und eine besser isolierte Kabine. Die neue Serie 7 wirkt nun auch optisch dynamischer und schlanker – dank des angepassten Giugiaro-Designs.

    © Matthias Mumme
  • Motor des Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    Unter der kantigen Haube arbeitet ein 6,1 l großer Deutz TCD 6.1 L06. Im 7250 TTV leistet der Vierventiler 169 kW/230 PS bei 2.100 U/min (ECE R120), bei Drehzahlabfall stehen bis zu 181 kW/246 PS zur Verfügung, wobei die Maximalleistung bei 1.900 Touren erreicht wird. Auf einen Boost verzichtet Deutz-Fahr.

    © Matthias Mumme
  • Batteriekasten am Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    Rechts sind neben dem AdBlue-Einfüllstutzen und dem zweiten Diesel-Einfüllstutzen Klemmpole im Batteriekasten zugänglich.

    © Matthias Mumme
  • Vorderachse des Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    Die Vorderachse kommt nun von Dana, die Federung mit Schwinge wurde komplett neu entwickelt.

     

    © Matthias Mumme
  • Heck des Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    Starke Hubkräfte und zwei Pumpenvarianten kennzeichnen die Hydraulik mit eigenem Ölhaushalt. Die gut 10 t Hubkraft hinten entsprechen den Werten der Vorgängerserie, vorn wurde nochmal 1 t draufgepackt  – hier können nun 5,5 t emporgehoben werden. Dazu ist vorn eine Lageregelung integriert – gut.

    © Matthias Mumme
  • Kabine des Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    Spürbar mehr getan hat sich in puncto Fahrkomfort. Bereits von außen gut zu erkennen: Die MaxiVision 2-Kabine ist komplett von der Motorhaube und der Schottwand abgekapselt. Der Türgriff sitzt jetzt unten, der Aufstieg ist nur von links möglich.

     

    © Matthias Mumme
  • Spiegel und Scheibenwischer am Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    LED-Aufstiegsscheinwerfer in den Rückspiegeln sind optional, der neue Wischer mit großem Wischfeld ist Serie.

    © Matthias Mumme
  • Kabine des Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV
    In der Kabine wurde die Verarbeitung etwas verbessert. Die Bedienarmlehne wurde leicht überarbeitet. Der iMonitor ist Option, der hintere Arbeitsmonitor im rechten A-Holm ist serienmäßig an Bord.

    © Matthias Mumme
  • Deutz-Fahr Agrotron 7250 TTV auf der Straße
    Das Fazit der traction-Testredakteure: Mit der neuen Serie 7 TTV hat Deutz-Fahr einen großen Schritt nach vorn gemacht. Am Getriebe und an der Kabine gibt es aber auch noch Kritikpunkte. Den vollständigen Test mit allen Plus- und Minuspunkten lesen Sie in der traction-Ausgabe Juli/August 2017.

    © Matthias Mumme