Login
Der Elektrolaster

Elektrischer Langstrecken-Lkw

Vor etwa einem Jahr kündigte das US-amerikanische Start-up Nikola Motor Company die Produktion eines rein elektrisch angetriebenen Lastwagens an. Für 2021 ist die Auslieferung der beiden Typen Nikola one und Nikola two – beide von Brennstoffzellen angetrieben – geplant. Beim Antrieb kooperiert das Unternehmen mit dem deutschen Bosch-Konzern.

von , am
03.10.2017
Nikola two
Die Brennstoffzelle in den beiden neuen Fahrzeugtypen – hier der  „Nikola Two“ – erlaubt ein deutliches schnelleres „Aufladen“ innerhalb von etwa 15 Minuten. © Nikola/Werkbild
Brennstoffzelle Bosch
Bosch entwickelt auch an  Brennstoffzellentechnik, Leistungselektronik und  Software mit. Anfang 2017 wurde die E-Achse von Bosch für den Nikola vorgestellt, die Motor, Getriebe, Leistungselektronik und Achse in einem Bauteil bündelt. © Nikola Werkbild
Nikola Fahrerkabine
Das Innenleben des Nikola wirkt durchdacht und fahrerfreundlich... © nikola/Werkbild
Nikola Innenkabine
auch die Schlafkabine wirkt geräumig und wohnlich. © Nikola Werkbild
Nikola Zero
Vor einigen Wochen hat Nikola auch den Produktionsstart für seinen vollelektrischen UTV (utility vehicle – kleines "Nutzfahrzeug") namens Nikola zero für Januar 2018 bekanntgegeben. Für den Allrad-Viersitzer stehen drei Batteriepakete zur Verfügung: 75, 100 und 125 kWh. Der Preis beginnt bei 35000€ © Werkbild Nikola
Auch interessant