Login

Landwirt Bützler: Maschinenpflege, Mist streuen, Pflügen

Sebastian Bützler bewirtschaftet in der Nordeifel einen Milchviehbetrieb. Für agrarheute beschreibt der Landwirt seinen Alltag. Diese Woche: Maschinen putzen.

von , am
09.11.2017
Kotte Güllefass mit Reinigungsschaum
Die Woche begann für den noch krankgeschrieben Landwirt ruhig. Gearbeitet wurde auf dem Milchviehbetrieb der Bützlers aber trotzdem. Das Güllefass musste sauber gemacht werden, nachdem es die letzte Woche im Dauereinsatz gewesen war. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz Traktor von Landwirt Bützler
Dienstag und Mittwoch waren Feiertage, trotzdem wurde der Traktor sauber gemacht, denn... © Nordeifel Agrarvideos
Zwei Deutz-Traktoren
am Donnerstag ging es in die Werkstatt für ein paar kleinere Reparaturen. © Nordeifel Agrarvideos
Fendt mit Bergmann Miststreuer und Lemken Pflug
Außerdem kam der LU zum Mist streuen und pflügen. © Nordeifel Agrarvideos
Streuteller am Miststreuer kaputt
"Leider ging dabei der Miststreuer kaputt. Der Defekt konnte aber schnell behoben werden", schreibt uns der Landwirt. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz sammelt Gras mit Frontlader auf
Am Freitag war es auf den Grünlandflächen am Hang trocken genug, dass diese befahren werden konnten. Mit dem Frontlader sammelte Landwirt Bützler dort Reste vom letzten Schnitt auf. "An den Stellen ist der LU mit dem Ladewagen immer abgeschmiert, also haben wir das Gras liegen gelassen", so der Milchviehhalter. © Nordeifel Agrarvideos
Kühe an der Kuhbürste
Für Bützlers "Ladies" gab es außerdem zwei neue Kuhbürsten, da die alten den Geist aufgegeben hatten. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz-Traktor von Landwirt Bützler bekommt neue Spiegelhalter
Am Samstag montierte der Landwirt neue Spiegelhalter am Traktor. © Nordeifel Agrarvideos
Traktor waschen
Bei der Gelegenheit wurde direkt der ganze Traktor sauber gemacht. © Nordeifel Agrarvideos
Deutz mit Anhänger
Am Wochenende ging es zudem mit den ersten Arbeiten für die neue Fahrsiloanlage los. "Da freuen wir uns schon sehr drauf, denn wir haben viel Zeit in die Planung gesteckt", so der Landwirt. Weil der große Traktor immer noch in der Werkstatt war, durfte der Kleine den großen Anhänger bewegen. © Nordeifel Agrarvideos
Auch interessant