Login
John Deere

Die neuen Modelle der G-Serie

In Schottland wurden nun die ersten Harvester und Rückezüge der G-Serie vorgestellt. Besonderheiten sind der neue Motor sowie die überarbeitete Maschinensteuerung.

von am
29.10.2015
Ihren ersten Auftritt hatten die neuen Forstmaschinenmodelle der G-Serie von John Deere in Schottland. © Werkbild
Die beiden Harvester 1270G und 1470G sowie der Rückezug 1910G entsprechen nun den Emissionsanforderungen von Final Tier 4/Stufe IV, verfügen aber über mehr Leistungskraft, so das Unternehmen. © Werkbild
Darüber hinaus wurde das Steuersystem neu gestaltet und verleiht der G-Serie laut John Deere eine höhere Aufarbeitungskapazität. © Werkbild
Die neuen Motoren sind außerdem mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) und einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) ausgestattet. © Werkbild
Wie das Unternehmen berichtet, verfügen sie zudem über eine selektive katalytische Reduktion (SCR) und den dazugehörigen Harnstofftank. © Werkbild
Der Harnstofftank wurde zum Abgaskontrollsystem hinzugefügt, um die Einhaltung der Emissionsbestimmungen zu gewährleisten. © Werkbild
Weitere Besonderheiten sind das komplett neue Steuersystem, neue Bedienelemente sowie Kabelbäume. © Werkbild
So enthalten die neuen Steuersysteme TimberMatic H-16 und F-16 die neue TimberMatic Software. Sie ermöglicht den Fernzugriff auf das Display (Remote Display Access, RDA) über das Internet. © Werkbild
Der John Deere Harvester 1270G ist laut Unternehmensangaben leistungsfähiger als sein Vorgänger, verbraucht jedoch erheblich weniger Kraftstoff. © Werkbild
Auch interessant