Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Auslandsreport

Rinderhaltung in Rumänien

Wer durch Rumänien fährt, erlebt ein zweigeteiltes Land. In den Mittelgebirgsregionen dominiert kleinbäuerliche Landwirtschaft. Bauern fahren mit Pferdefuhrwerken zu ihren parzellierten Feldern und ernten Maiskolben mit der Hand. Hirten treiben Kühe, Schafe oder Ziegen durch die Dorfstraßen auf die Gemeinschaftsweiden. Dagegen findet man in den fruchtbaren Ebenen des Banats und der Walachei Großbetriebe, von denen nicht wenige über Tausende Hektar Land verfügen.

am Montag, 02.10.2017 - 07:00