Login
Tierschau in Österreich

Erfolgreicher 1. Ländle Grand Prix in Dornbirn

rinderzucht-braunvieh-champions-jung-dornbirn-vorarlberg-jungzüchter-ländle-grand-prix
Kuno Staudacher
am
06.12.2018

Die Vorarlberger Jungzüchter stellten mit dem 1. Ländle Grand Prix am 30. November 2018 in Dornbirn-Schoren eine beeindruckende Rinderschau auf die Beine.

Vorführwettbwerb

Der 1. Ländle Grand Prix in der Schorenhalle in Dornbirn startete mit einem Vorführwettbewerb in sechs Gruppen, danach folgte das Preisrichten der zehn Rindergruppen.

Showmanship-Champion bei den Jüngsten wurde Raphael Nigsch aus St. Gerold. Bei den älteren Burschen und Mädchen im Alter von 18 – 30 Jahren siegte Clemens Nigsch aus St. Gerold. Damit gingen beide Showmanschip Titel an die Gebrüder Nigsch aus dem Großwalsertal.

Preisrichten der Rinder

Das Preisrichten der Rinder begann mit den Jährlingen ab dem Alter von 1 Jahr. Die Jungzüchter aus dem Ländle präsentierten hervorragende Tiere, die in 10 Gruppen von Preisrichter Angelo Pozzatti aus Italien gerichtet wurden. Bei den Siegertieren in den einzelnen Abteilungen dominierte vorwiegend die Schweizer Genetik. Den Rinderchampion-Titel jung holte sich Josef Nessler aus Braz mit der Norwin-Tochter Zafira. Reserve Champion jung wurde German Nigsch aus Sonntag mit Biver Koko und den Titel Honorable Mention  errang Rupert Nigsch aus St. Gerold mit der Norwin-Tochter Kathi.

Bei den älteren Rindern ging der Championtitel an die Betriebsgemeinschaft von Christoph Müller und Dominik Rinderer aus Sonntag mit der Assay-Tochter Tulpe. Den Reservechampion holte sich Michael Pfeifer aus Gaschurn mit der Virestar Anna. Diese Kalbin ist eine Enkeltochter der AG-Blower-Mutter Joel Abigail und zeigt, welche starke Kuhfamilie hinter dem aktuellen Besamungsstier Blower steckt.  Den Honorabel-Mention-Titel erreichte Leopold Fehr aus Lingenau mit Blooming-Tochter Lisa.

____________________________________

Mehr vom 1. Ländle Grand Prix finden Sie im nächsten Braunvieh-Heft, das am 27.12.2018 erscheint.
Ein Probeheft bestellen Sie unter:
aboservice.dlv.de/braunvieh.

Auch interessant