Login
Tiergesundheit

Bluttest zum Nachweis der Rindertuberkulose

Vetion
am
29.06.2016

Wissenschaftler der University of Nottingham (GB) haben einen Bluttest entwickelt, mit dem der Nachweis des Erregers der Bovinen Tuberkulose möglich ist.

Als Testtiere dienten ihnen dabei Rinder, bei denen die Tuberkulose mittels Hauttest nachgewiesen worden war. Der Test ist in der Lage bereits geringe Menge des Erregers im Blut nachzuweisen und basiert auf einem System, bei dem ein Bakteriophage genutzt wird.

Vorteile des Tests sind, dass er schnelle Ergebnisse liefert und zudem kostengünstig sein soll. Dabei könnte dieses Nachweisverfahren nicht nur auf das Rind beschränkt bleiben. Da das Vorhandensein des Bakteriums direkt nachgewiesen wird, kann die Untersuchung auch bei anderen Tierarten erfolgreich sein.

Neben Rindern konnte man den Erreger so bisher auch bei Schafen und Pferden nachweisen. Mehr unter dem Link ncbi.nlm.nih.gov.

Foto Startseite: Kurhan (Fotolia.com)

Auch interessant