Login
Tiergesundheit

Erneut BSE-Fall in Brandenburg

von , am
13.02.2014

Im Brandenburgischen Landkreis Märkisch-Oderland ist ein Fall der atypischen Bovinen Spongiformen Enzephalopathie (BSE) festgestellt worden.

Betroffen ist ein 11 Jahre altes Tier, das im Januar zur Schlachtung an ein Unternehmen in Nordrhein-Westfalen transportiert worden ist. Dort ist im Rahmen der Routineuntersuchung BSE festgestellt worden.
 
Die Diagnose wurde anschließend vom Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems bestätigt. Auf dem Betrieb im Oderland werden weitere 731 Rinder gehalten. Der Betrieb wurde vorerst gesperrt und alle Nachkommen des Tieres werden untersucht, wie die Potsdamer Neusten Nachrichten berichten. © Text: Vetion / Foto: Fotolia
Auch interessant