Login
Nationalschau in Verona

Astrid wird Championkuh

Josef Berchtold, Fleckvieh
am
08.02.2016

"Es war eine tolle Schau", mit diesem Endruck von der 48. italienischen Nationalschau in Verona (6. Februar 2016) fuhr Martin Mulser vom Südtiroler Braunviehzuchtverband nach Hause.

Championkuh wurde die 9-jährige Vasal-Tochter Astrid (MV: Jackpot) von Michael Quistine, eine in Ritten/Südtirol gezüchtete Kuh. Der Reservesieg ging an die 4-jährige Rivaldo-Tochter Telly (MV: Payoff) von Giuseppe e Francesco, Gesamt-Dritte war Gitano Polli (MV: Nesta) vom Betrieb Ponte Veccio. Den Eutersieg holte die TD-Tochter Giada (MV: Glenn) von Giovanni Invernizzi.

Gesamt-Vierte war eine Jolden-Tochter, die in ihrer Abteilung zusammen mit der späteren Siegerkuh war. "Sie hätte in der Abteilung auch die spätere Championkuh schlagen können", beschreibt Urs Spescha von Swissgenetics die enge Entscheidung.

Auf unserer Facebook-Seite gibt es eine kleine Fotogalerie!

Auch interessant