Login
Tierschau in Deutschland

Bundesjungzüchterschau: jetzt für Bad Waldsee melden

von , am
05.10.2017

Es wird das Top-Ereignis der Jungzüchter in Süddeutschland: Am Samstag, 18. November 2017, findet die Deutsche Bundesjungzüchterschau statt, und zwar erstmals in der Versteigerungshalle in Bad Waldsee/Hopfenweiler. Kühe, Rinder und Kälber für die Schau sollten spätestens bis zum 8. Oktober gemeldet werden!

Plakat Bundesjungzuechter 2017 braunvieh
Die jungen Züchter laden zur Bundesschau 2017 nach Bad Waldsee © Bayerische Jungbauernschaft e. V.

Für eine sichere Teilnahme wurde seitens des zuständigen Veterinäramtes eine Blauzungenimpfung empfohlen. Sollte es zu keiner Ausweitung des Blauzungengebietes kommen, dürfen nach derzeitigem Stand auch nicht geimpfte Tiere aufgetrieben werden. In jedem Fall wird um zügige Anmeldung gebeten. Für den Kälbervorführwettbewerb am Samstagnachmittag sind Vorführer bis maximal 13 Jahre zugelassen, die Kälber und Rinder dürfen höchstens ein Jahr alt sein. Hier gibt es keine Startgebühr.

Bei den „großen Jungzüchtern“ fällt eine Startgebühr von 20 € an. Dazu können weibliche Rinder und Kalbinnen ab einem Jahr bis zum Alter von 26 Monaten sowie Kühe bis zur 3. Laktation gemeldet werden. Der Vorführwettbewerb findet nur mit den Rindern und Kalbinnen statt. Die Leistungsanforderungen für die Kühe sind im Internet veröffentlicht, dort gibt es auch die Anmeldeformulare.

Alle Informationen rund um die Schau können außerdem abgerufen werden unter www.rind-bw.de – und dort unter 'Jungzüchter' sowie 'Termine'. Fragen zur Schau beantworten die Obleute der RBW-Braunvieh-Jungzüchter:

  • Veronika Hecht (Tel. 0174-1471847)
  • Christoph Bentele (Tel. 0152-36297559).
Auch interessant