Login
Tierschau in Deutschland

Bundesjungzüchterschau: Am Samstag nach Bad Waldsee

Josef Berchtold
am
17.11.2017

Es ist der Höhepunkt der deutschen Braunvieh-Jungzüchter in diesem Jahr: Die Bundesjungzüchterschau am Samstag, 18. November in Bad Waldsee. Als Preisrichter für die Kühe und Rinder fungiert Daniel Gasser, den Vorführwettbewerb rangiert Hannes Hopfgartner und bei den Bambini steigt die Braunviehkönigin Beate Bühler als Richterin in den Ring.

jungzuechter-brownswiss-show

Gemeldet sind 34 Kälber für den Bambiniwettbewerb, 41 Rinder für den Rinderwettbewerb sowie 46 Erstmelkkühe, 26 Zweitkalbskühe und 25 Drittkalbskühe.

Als dominierende Väter der Schaukühe bestätigen sich Payssli mit 9 Töchtern in Milch, Blooming und Jongleur (je 5 Töchter), Dally und Easton (je 4 Töchter),  Anibal, Feuerstein, Gerry und Vassli (je 3 Töchter) sowie Biver, Glenn, Hegall, Himalaya, Huxoy, Paypoly , Percy, Purpro, Varonto und Volvo (je 2 Töchter).

Die Besamungsstationen zeigen Nachzuchten aktueller Vererber:

  • Alpengenetik mit Verdi ( Versace x Pronto, GZW 133, Ext 103);
  • Greifenberg mit Hidalgo (Hussant x Emerog, GZW 122, Ext 121);
  • RBW mit Purpro (Payboy x Huray, GZW 121, Ext 122).

Als Besonderheit bei den Nachzuchten wird von Hidalgo auch dessen Mutter Ulla in der 6. Laktation vorgestellt. Bei der Tombola gibt es eine Jungkuh (Vater: Himalaya) und ein Zuchtkalb (Vater: Vavio) zu gewinnen.

Die Schau beginnt am Samstag um 13 Uhr mit dem Bambiniwettbwerb, anschließend kommen die Abteilungen der Rinder und der Jungzüchterclub-Cup. Der Wettbewerb der Erstmelkkühe geht von 18 bis 19.30 Uhr, anschließend sind das Finale Typ und Vorführen bei den Rindern und die Nachzuchten. Mit dem Schauwettbewerb der Zweit- und Drittkalbskühe geht es um 20.45 Uhr los, um 22 Uhr winken die attraktiven Preise der Tombola, danach steigt die große Jungzüchterparty. Der Event findet statt in der Versteigerungshalle Hopfenweiler in 88399 Bad Waldsee.

Auch interessant