Login
Tierschauen und Vermarktung

Doppelerfolg für Belena

von , am
20.03.2014

Bei der diesjährigen RBW-Schau hatte die euter- und ausstrahlungsstarke Viertkalbskuh Belena, eine Masbal-Tochter aus President von der Kramer GbR/Edelbeuren, ihren großen Auftritt. Nachdem sie souverän Siegerin der alten Kühe wurde, holte sie sich noch den Championtitel und den Gesamteutersieg der Rasse Braunvieh.

Championkuh Belena mit Rafael Steinhauser und Braunvieh-Königin Veronika Hecht. © Haubner
Der Preisrichter Erhard Juncker aus Iffwil/CH legte ein besonderes Augenmerk auf die Euter der Kühe. Nur Kühe mit bestem Euter konnten auch eine Abteilung oder mehr gewinnen.

Bei den jüngsten Kühen war dies die feine Payssli-Tochter Arizona von Edwin Kling/Murrwangen, die durch ein kleines, straff aufgehängtes und gut beadertes Euter dem Preisrichter auffiel. Sie erhielt den Titel Sieger-Jungkuh.

Siegerkuh „jung“ wurde die große und imposante Joel-Tochter Criska von Martin Riß/Dietmanns, die ebenfalls durch ein straff sitzendes Euter mit starkem Zentralband punkten konnte.

Den Titel Siegerin „mittel“ konnte die harmonische Zweitkalbskuh Nancy von Friedrich Sauter aus Ziegelbach für sich verbuchen, auch sie war in der Auswahl zur besten Euterkuh.

Insgesamt stellten sich über 200 Kühe der Rassen Fleckvieh, Braunvieh und Holstein, davon waren 47 Braunviehkühe im Wettbewerb zu sehen. © Haubner
Auch interessant