Login
Tierschauen und Vermarktung

IGBS-Embryonenauktion noch bis Sonntag

IGBS
am
04.11.2015

Die Interessengemeinschaft Brown Swiss (IGBS) in der Schweiz führt zum zweiten Mal eine Online-Embryonenauktion durch. Seit Freitag, 30. Oktober und bis einschließlich Sonntag, 8. November um 21 Uhr können Interessenten über das Internet Angebote für 17 Embryonenpakete abgeben.

Schon zur Halbzeit zeichnet sich ab, welches Embryonenpaket besonders gefragt ist: Bei der Katalog-Nummer 8 liegt der Preis pro Embryo derzeit bei 2200 SFr, es handelt sich um Nescardo-Embryonen aus der bekannten Glenn-Tochter Glena von Paul Kälin, Steinen. Glena hat eine Durchschnittsleistung bei ø 3 Lakt. von 8825 4,83 3,83 und schloss ihre dritte Laktation mit 11546 4,7 3,8 ab. So sehr gefragt ist diese Genetik aber wegen Glenas Exterieur, die EX 96 eingestufte Kuh zählt zu den schönsten Kühen Europas. Bei aktuell 1200 SFr liegen Blooming-Embryonen aus Alibaba Jasmin von Global View Genetics. Ebenfalls über 1000 SFr pro Embryo liegen zur Halbzeit gesexte Embryonen aus Jongleur Alinghi (Acqua-Familie), Anibal-Embryonen aus Glenn Calgary (M: Cafina), gesexte Embryonen aus Snickerdoodle-Tochter Doodle und Embryonen aus einer Mischbesamung der Bundessiegerin Egiz Selina mit X-Blooming/X-Alino und Spider. Weitere Infos zu allen Angeboten unter www.igbs.ch
Auch interessant