Login
Tierschauen und Vermarktung

Imst: Die Nacht der Jungzüchter

von , am
06.02.2014

Was für eine Schau! Und was für Champions! Mit der Junior Classic in Imst feierten die Tiroler Jungzüchter ihre wichtigste Veranstaltung des Jahres.

Gesamtchampion Jerom Joy (r.) und Euterchampion Vigor Zamba an der Swiss Classic Imst. © Berchtold
Stefan Hodel aus der Schweiz rangierte sicher und professionell und hatte am Ende einige ?Hammer-Kühe? im Ring. Champion der Schau wurde die Zweitkalbskuh Joy (2/1 8719  4,88  3,84) von Hansjörg Taxacher/Fügen (Vorführer: Johannes Schöler), eine gewaltige und überragende Kuh auf dieser Schau. Sie stammt vom Jolden-Sohn Jerom ab, Muttersvater ist Brasil.

Reservechampion und Reserve-Eeuterchampion wurde die Wonderment-Tochter Wendy (1/34,0  3,95  3,22, MV Etvei) von Josef Holzknecht/Grinzens (Vorführer: Hannes Holzknecht), eine traumhafte Erstmelkkuh.

Honorable Mention, dieser Titel der Gesamt-Dritten, ging an BSGK Lorena, einer Tochter von Johnsen (V: Jolden) aus der Europachampionkuh Salus Larissa von Stefan Klocker/Hart, Vorführerin war Andrea Lanthaler.

Den Gesamteutersieg holte sich die Vigor-Tochter Zamba (1. La. 8032 4,01 3,39) von Hansjörg Schneeberger/Mayrhofen, vorgeführt wurde sie von Lukas Kreidl.

Bei den Kalbinnen holte Martin Rahm den Gesamtsieg mit einer Jolden-Tochter vor der Politan-Tochter Perusch (M: Potter Pora) von Stefan Klocker. Gesamt-Dritte wurde eine Jongleur-Tochter aus FB Pay Tai von Markus Hirschhuber/Wattenberg. Die Siegerlisten finden sie hier (siehe Anlage). © JB
 
Auch interessant