Login
Tierschauen und Vermarktung

Nationalschau in Birmingham

von , am
15.07.2014

Das Dairy Event, das vom 2. ­– 4. Juli zum 4. Mal in Birmingham im National Exhibition Centre stattfand, konnte auch in diesem Jahr wieder eine große Besucheranzahl anlocken. Zudem war das Event wieder der perfekte Rahmen für die Nationale Braunviehschau in Großbritannien.

Braunvieh auf der Nationalschau in Birmingham. © Thoma
Züchter mit teils sehr langen Anreisen aus England, Schottland und Wales präsentierten ihre Braunviehtiere dem Publikum und dem Juror Jim Westaway. Ein Unterschied zu Deutschland ist, dass hier auch Tiere mit 50% Blutanteil - F1-Kreuzungen - antreten dürfen.
 
Preisrichter Jim Westaway hatte die Ehre die hochkarätigen Gruppen zu richten. Die kleineren Gruppen mit teils nur 3 Tieren in den alten Kuhklassen ermöglichten dem Preisrichter sich intensiv mit den einzelnen Tieren zu befassen und auch mit den Züchtern zu sprechen. Die zusätzlichen Kommentare zu ihren Kühen wurden von den Züchtern sehr positiv aufgefasst.

In einer spannenden finalen Entscheidung konnte Jublend-Tochter Beatrice in der 3.Laktation (50% BS, 50% HF) von der Soulseat Farm den Titel ‚Breed Champion’ für sich gewinnen. Als Reserve kürte Jim Westaway TD Reia vom Betrieb Jonathon Lochhead, dem Breedchampion aus 2012 – Honorable Mention wurde Brian Millers Spitzenkuh Zaster Trulla.

Der Titel ‚Maiden Heifer Champion’ wurde am folgenden Tag vergeben und hier konnte die Halbschwester von Zaster Trulla – Vigor Trulla – ebenfalls vom Betrieb Brian Miller überzeugen. Reserve Junior wurde Jackpot Dee von Robert McColm. Den Titel ‚Honorable Mention’ sicherte sich Kedar Snickerdee vom Betrieb Jonathon Lochhead (aus Blooming von Old Mill Starbuck Spottie). © Spermex
Auch interessant