Login
Tierschauen und Vermarktung

Riesenerfolg in Bad Waldsee

von , am
18.03.2015

Mit einem solch riesigen Zuschaueransturm hatte wohl kaum jemand gerechnet: Die 1. RBW-Sale-Night sorgte für eine volle Versteigerungshalle und super Stimmung in Bad Waldsee-Hopfenweiler.

Sektdusche für Chamionkuh Viff Lasade. © Josef Berchtold
Los ging es mit einer offenen Jungzüchterschau mit den Rassen Braunvieh, Fleckvieh und Holstein. Preisrichter beim Typ- und Vorführwettbewerb aller Rassen war der bekannte Braunviehzüchter Michael Lang aus Trauchgau.

Beim Braunvieh stellt Lang die Viff-Tochter Lasade von Friedrich Sauter an die Spitze, eine starke Erstmelkkuh mit einem enorm straffen Euter. Lasade geht über Viff x Dynasty x Dominate x Hussli x Starbuck x Strevikt auf die bekannte Genf Lahne vom Betrieb Sauter zurück.

Eine weitere Finalkuh von Sauter aus derselben Kuhfamilie war die Payssli-Tochter Lobana (MV Joel). Ebenfalls im Finale war die Easton-Tochter Galina (MV Hirador) von Franz Popp aus Bad Wurzach.

Beim gemischtrassigen Vorführwettbewerb Braunvieh und Jersey gelang dem erst 9-jährigen Micha Linder/Winerreute eine kleine Sensation. Er setzt sich im Finale mit der Jersey-Kuh Helene von der Köberle GbR nicht nur gegen Nikolas Sauter, sondern auch gegen seinen Stiefvater Aaron Albinger durch – ein Riesenerfolg für den jungen Vorführmeister. Gesamt-Vorführsieger aller Rassen wurde der Holstein-Jungzüchter Johannes Brendl.

Bei der Eliteauktion wechselten 27 Tiere aller 3 Rassen den Besitzer. Bei den Braunvieh-Jungkühen erhielt Violet, eine Cafino-Tochter aus der US-Kuhfamilie von Even Victoria, das höchste Gebot, Martin Riss bot sie mit einem Tagesgemelk von 36,4 kg an.

Das teuerste Rind beim Braunvieh war die Vanpari-Tochter Nougat von Helmut Kohn, die auf die bekannte Vigor-Tochter Noris zurückgeht und 2800 Euro kostete.
 
Nach Schau und Sale folgte noch eine heiße Partynacht, bei der die Württembergischen Jungzüchter die Nacht zum Tag machten – der Ausklang einer super Veranstaltung. © Josef Berchtold
Auch interessant