Login
Tierschauen und Vermarktung

Schaukühe für Deutsche Braunviehschau 2014 anmelden

von , am
23.01.2014

Im Rahmen des Europakongresses der Braunviehzüchter findet am Sonntag, 30.03.2014, in der bigBOX in Kempten die Deutsche Braunviehschau mit dem Preisrichten der Kühe statt. Am Abend zuvor kommen die Kalbinnen in den Ring, werden Nachzuchtgruppen präsentiert und kommen Elite-Tiere unter den Hammer.

Neben dem Wettstreit von ca. 100 Spitzenkühen der deutschen Braunviehzucht werden die Jungzüchterclubs mit selbst ausgewählten Jungrindern im Einzelwettstreit in den Juniorklassen um die Plätze eifern.

Die Vorauswahl der Ausstellungskühe erfolgt durch den jeweiligen Zuchtverband bis Mitte Februar. Die Züchter sind aufgefordert, potentielle Ausstellungstiere bis spätestens Freitag, 31. Januar, an die zuständige Geschäftsstelle ihres Verbandes zu melden:
  • AHG: Tel. 0831-52244-0, Fax: -60,
  • Zuchtverband Weilheim: Tel. 0881-98998-0, Fax: 0881-98998-30,
  • RBW: Tel. 07586-9206-0, Fax:  07586-3504.
An die Ausstellungskühe werden je nach Alter folgende Mindestanforderungen gestellt:
  • 1. Probemelken 30 kg (mind. 28 kg)
  • 100-Tage-Leistung: 2800 kg
  • 200-Tage-Leistung: 5500 kg
  • 1. Laktation: 7000 kg, Fett + Eiweißgehalt 7 %
  • mehrjährige Durchschnittsleistung: 8000 kg, F + E-Gehalt 7 %
  • Milchwert (1 bis 4. Lakt.): 100
  • Gesamtzuchtwert (1. – 4. Kalb): 100
  • Erstkalbealter (1. + 2. Kalb): 39 Monate
Tiere von außerhalb Bayerns müssen aufgrund der BHV1-Freiheit Bayerns eine 4-wöchige Quarantäne mit entsprechenden Untersuchungen nachweisen! Darüber hinaus müssen alle Tiere ein Tbc-Untersuchungsergebnis (Einzeltier) vorweisen, das frühestens vom November 2013 stammt.

Erinnert sei an dieser Stelle nochmals an die Anmeldefrist bis 07.02. für die Elite-Versteigerung von Tieren aus dem In- und Ausland, besonders gesucht sind hierzu Tiere mit genomischen Zuchtwerten. © Dr. Franz Birkenmaier / Foto: Berchtold
 
Auch interessant