Login
Tierschau Südtirol

Sieg für Brookings Tenerifa

Josef Berchtold ,
am
11.11.2015

Neun Rinderrassen wurden auf der Agrialp am 8. November 2015 in Bozen präsentiert, von einer Minute auf die andere änderte sich das Zuchtziel fast um Welten. Das war eine echte Herausforderung für Preisrichter Dr. Alfred Weidele/RBW.

Brookings-Tochter Tenerifa von Adalbert Braunhofer gewann bei der Messe Agrialp in Bozen. © Josef Berchtold

Das Braunvieh präsentierte sich bestens, es war eine super Qualität in allen Abteilungen. Den Gesamtsieg holte Brookings Tenerifa von Adabert Braunhofer, sie geht über Moiado und Playboy auf die bekannte Jetway Tuifele zurück. Tenerifa gewann die Abteilung der Erstmelkkühe vor der Payssli-Tochter Greta von Josef Reier aus Gsies und der Mike-Tochter Nicki von Anton Josef Eberhöfer aus Martell.

Von der ersten bis zur letzten Kuh spitze waren die mittleren Kühe, hier siegte die Huxoy-Tochter Pipsi von Hubert Kienzl aus Jenesien. Ein super Nacheuter hat die zweitplatzierte Kuh, die feinzellige Wurl-Tochter Wolke von Adalbert Braunhofer aus Ratschings. Dritte wurde Rivaldo Anka von Siegfried Staffler, Ulten, eine enorm kalibrige Kuh mit über 100.00 kg bei 3,90 % Eiweiß in der 2. Laktation.

Viel Milch bei sagenhaft hohem Eiweiß, das passt auch zur Siegerin der Kühe ab der 4. Laktation: Poster-Tochter Wunia von Manfred Profanter, Villnöss erbrachte in der 3. Laktation 12.602 kg Milch mit 4,80% Fett und 4,20% Eiweiß und auch ihre Durchschnittsleistung mit 10798 4,70 4,10 ist hervorragend. Wunia ist die Mutter des Stieres Blade (V: Brookings). Sie siegte vor ihrer Schwester, der Etvei-Tochter Wanda aus demselben Betrieb. Rang 3 ging an Payoff-Tochter Hega von Josef Furtschegger, Toblach.

Die Messe Agrialp war mit 39.000 Besuchern gut besucht, allein am Sonntag, dem Tierschautag, kamen 17.000 Gäste ins Messeareal.

Auch interessant