Login
Tierzucht

Zuchtwertschätzung: Junge töchtergeprüfte Braunvieh-Stiere

von am
12.04.2018

Nach der April-Schätzung kamen einige töchtergeprüfte Braunvieh-Stiere neu in Wiedereinsatz oder empfehlen sich dafür. Eine kleine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

rinderzucht-braunvieh-bulle-stier-sire-brown-swiss-harrison-harley-wurlinho
Harrison, der Harley-Sohn im Wiedereinsatz. © Luca Nolli
  • Harrison – Harley x Wurlinho: Einer der interessantesten Neulinge in Deutschland. Seine Großmutter war bereits auf der Europaschau in Verona. Infos auf besamungsstation.eu.
  • Vavigo – Der Vassli-Sohn aus der bekannten Vigor Noris mit sehr guten Werten. Infos auf rind-bw.de.
  • Pustertal – Padua x Huray: Mit klaren Stärken und Schwächen. Infos auf rbgmm.de.
  • Vox – Volvo–Sohn aus Zeus. Infos auf rbgmm.de.
  • Glarus – Glenn x Zeus CH, der Glenn-Sohn aus der Diva-Linie steigerte sich in Deutschland um 6 Punkte im GZW und kommt auch hier in Zweiteinsatz. Infos auf besamungsstation.eu.
  • Huvi – Huxoy x Vigor: Er war bereits genomisch einer der am stärksten eingesetzten Stiere in D/A. Infos auf genostar.at.
  • Passat – ein Payssli-Sohn aus Glenn Flora. Einer von drei Neueinsteigern bei Swissgenetics. Infos auf swissgenetics.ch.
  • Udoro – Umberto x Glenn: Sein Vater Umberto war ein Vasir-Sohn aus Zeus Umbra. Infos auf swissgenetic.ch.
  • Elan – Mit Einstein x Latemar eine Linienalternative aus einer Schausiegerin. Infos auf swissgenetics.ch.
  • Dexter – ein italienischer Dally-Sohn. Infos auf polarexport.polarbruna.it.
  • Seasidebloom – Brookings x Driver: Der Vater von Sinatra bleibt mit 98 Töchtern in Milch und 42 im Exterieur auf seinem hohen Niveau. Infos auf semex.com.
  • Davenport – Carter x Vigor. Der Stier stammt aus der bekannten Vigor Dolly. Als Carter-Sohn sicher die Melkbarkeit im Auge behalten. Infos auf brownswiss.com.
Auch interessant