Login
Im neuen Heft lesen Sie ...

Reportage: Das Ziel sind Kühe wie Petunia

Dieser Artikel ist zuerst in der Braunvieh erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Thumbnail
Josef Berchtold, Fleckvieh
am
30.12.2016

Reto Villiger aus dem schweizer Auw züchtet ausbalancierte Kühe durch extreme Anpaarungen.

Braunviehkühe beim Füttern

Reto Villiger bewirtschaftet mit seiner Familie einen Milchviehbetrieb in Auw im Südosten des Kantons Aargau. Früher war das Dorf für seine Kunst- und Kirchenmaler bekannt und mit Maria Bernarda Bütler wurde sogar eine Heilige hier getauft. Auch landwirtschaftlich gehört Auw ›zum Feinsten‹, es ist eine Gunstlage für Ackerbau. Villiger (39) war neun Jahre alt, als sein Vater starb. Seiner Mutter hat er es zu verdanken, dass der Betrieb weitergeführt und 1996 ein Laufstall gebaut wurde. Sie legte auch den Grundstock für die gute Genetik. »Meine Mutter hat immer Stiere mit einer hohen Milchsicherheit eingesetzt«, erklärt er.

Auch interessant