Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tiervermarktung

9900 Euro für Braunviehkalb

am Donnerstag, 14.11.2019 - 16:50

Das bisher höchste genomisch untersuchte Braunviehkalb in Österreich wurde im Rahmen der Genostarschau in Traboch/Steiermark am 25. Oktober zum Preis von 9900 € versteigert.

rinderzucht-braunvieh-kalb-brown-swiss-auktion-österreich-verkauf-versteigerung

Das drei Monate alte Kuhkalb mit dem Namen Fabien stammt vom Genostar-Stier GS Vorsprung aus einer mit 84 Punkten bewerteten Dane-Tochter. Vorher stehen im Pedigree Töchter von Payssli und Vasir mit jeweils über 11.000 kg Durchschnittsleistung.

Noch eine Generation weiter zurück ist eine Josef-Tochter mit elf Kalbungen und ø 8415 4,10 3,49. Züchter sind Kathrin und Siegfried Steinegger aus Kammern.

Die genomischen Zuchtwerte des Kalbes liegen bei GZW 130, MW 122 (+ 889 - 0,06 - 0,03), Fitness 118, ÖZW 132 und Exterieur 122 (Rahmen 121, Becken 109, Fundament 105, Euter 121).  Nach einem Bieterduell sicherte sich das Kalb ein Käufer aus dem deutschen Braunviehgebiet.

Championtitel an der Genostarschau

Den Championtitel an der Genostarschau holte der Betrieb Anita und Gerhard Tatzberger, Allhartsberg/NÖ mit Blooming Lourdes vor Biver Bolero von Hubert Riegler, Mürzzuschlag.

Weitere Abteilungssiege gingen an Himalaya Malaya von Karina Wagner, Sonntagberg/NÖ und Huxoy Birke von Friedrich Gruber, Knittelfeld/Stmk. Eine sehr körperhafte und korrekte Töchtergruppe wurde von GS Firewall präsentiert.