Login
Aus den Organisationen

AHG feiert Jubiläum mit großer Tierschau

Dieser Artikel ist zuerst in der Braunvieh erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Thumbnail
Josef Berchtold, Fleckvieh
am
24.10.2018

Die Allgäuer Herdebuchgesellschaft wird 125 Jahre alt und feiert dieses Jubiläum ausgiebig mit einer großen Viehschau am 3. und 4. November 2018 in Buchloe. Neu ist dabei ein Konzept, dass die Zuschauer intensiv miteinbezieht.

Geldpreise für insgesamt 5250 € zu gewinnen

rinderzucht-braunvieh-ahg-allgaeu-tierschau-jubiläum-thomas-unsinn-jungzuechter

Die Allgäuer Herdebuchgesellschaft (AHG) lädt Jungzüchterclubs aus dem In-und Ausland dazu ein, sich bei der Rangierung zu beteiligen, dabei können sie bis zu 1000 € gewinnen. Und so geht‘s: Die Erstmelkkühe am Samstagabend kommen zunächst nur für die Jungzüchter in den Ring. Die Jungzüchterclubs rangieren sie, wählen ihre Sieger und geben die Reihungsliste ab. Dann beginnt die offizielle Schau und der französische Preisrichter Olivier Bulot reiht die Rinder, Kalbinnen und Jungkühe. Derjenige Jungzüchterclub, der Bulots Rangierung bei den Erstmelken am nächsten kommt, gewinnt 1000 € für die Clubkasse, der zweitplatzierte 500 € und der drittplatzierte erhält 250 €.

Jungzüchterclubs aus ganz Europa können sich bis 31. Oktober bei der AHG anmelden: Tel. +49(0)831-522440, E-Mail: info@ahg.bayern.de.

Dieselben Gewinnchancen gibt es am Sonntag für die VZGs aus dem AHG-Gebiet sowie für alle Zuschauer. Die VZG, die die Rangierung einiger Gruppen bei den mittelalten Kühe am besten voraussagt, bekommt 1000 €, für Platz 2 und 3 winken 500 € und 250 €. Schließlich gibt es für die Zuschauer noch Einkaufsgutscheine bei AHG-Auktionen im Wert von 1000, 500 und 250 €, und zwar wenn sie die Championkuh der mittleren Klassen richtig erraten.

Das Programm

Samstag, 3. November

  • 13.30 Uhr: Bambini-Wettbewerb
  • 18.30 Uhr: Reihungswettbewerb der Jungzüchter
  • 19.00 Uhr: Preisrichten Rinder, Kalbinnen und Jungkühe (Preisrichter Olivier Bulot)
  • anschließend Championwahl und Züchterfest mit Stehimbiss

Sonntag, 4 November

  • 10.00 Uhr: Reihungswettbewerb der Kühe ab dem 2. Kalb
  • 11.30 Uhr: VZG-Wettbewerb
  • 13.30 Uhr: Publikumswettbewerb
  • 14.00 Uhr: Nachzuchtgruppen
  • 14.30 Uhr: Championwahl
  • 15.00 Uhr: Eliteversteigerung

Zur Schau werden 140 Kühe aus dem AHG-Gebiet erwartet. Auch eine Klasse mit Braunviehkühen alter Zuchtrichtung sowie eine Holsteingruppe werden aufgetrieben. Zudem werden zwei Nachzuchtgruppen erwartet, zum einen von Stier Glarus (Greifenberg) und von Pustertal (Alpengenetik).

Elitauktion am Sonntagnachmittag

Erstmals findet eine Eliteauktion mit vorwiegend genomisch untersuchten Tieren auf einer bayerischen Braunviehschau statt:

  • Rind (Candence x Huxoy)
  • Rind (Piero x Verdi)
  • Rind (Cadi x Payssli)
  • Rind (Dane x Player)
  • Rind (Dynamite x Jolden)
  • Rind (Blooming x Easton)
  • Rind (Dynamite x Dinaro)

Neben den Rindern werden auch Embryonen zum Verkauf angeboten.

________________________________________________________

Den vollständigen Bericht zur AHG-Jubiläumstierschau lesen Sie in Rinderzucht Braunvieh 4/2018, S. 28.

Auch interessant