Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Termine

Richtig viel los

An der Swiss Classic am Samstag, 3. Dezember wählen die Zuschauer eine neue Braunviehkönigin. Die Kandidatinnen sind (v.l.) Daniela Bergmann, Priska Marty und Anja Koch, dann die amtierende Königin Eliane Berner und die weiteren Anwärterinnen Alessia Sonderegger, Miriam Scheuber und Janine Bartholet.
am Donnerstag, 10.11.2022 - 16:44

Ein Ausblick auf die Schauen in den nächsten 4 Wochen.

Der Terminkalender ist voll, und zwar mit vielen schönen Terminen, bei denen die braune Kuh im Mittelpunkt steht. Ein Auszug aus dem Programm der nächsten vier Wochen.

Großer Preis von Sargans am Samstag, 12. November:

Es ist der Jubiläums-GP: Vor 20 Jahren rief eine Gruppe junger Schweizer Züchter eine Schau ins Leben, die sich zur bekanntesten Rindershow für Brown Swiss in Europa entwickeln sollte. Dieses Jahr wird Richter Patrick Gubelman um 18 Uhr mit der Rangierung beginnen. Gegen 21 Uhr wird der Champion feststehen und die große Party mit DJ Mario beginnt. Den GP gibt‘s auch im Livestream. Infos auf www.gpvonsargans.ch.

Championat in Dornbirn am Samstag, 19. November:

Erstmals wird der Vorarlberger Klassiker als Rasse übergreifende Landesausstellung ausgetragen. Unverändert ist der Veranstaltungsort, die Versteigerungshalle in Dornbirn-Schoren. Preisrichter ist Bruno Deutinger. In einem separaten Bewerb wird bei Brown Swiss auch die Landeseutersiegerin gewählt. Infos: www.vorarlberg-rind.at

Agraria Wels am Freitag, 25. November:

Die Agraria dauert vom Mittwoch, 23. bis Samstag, 26. November. Der Tag der Rinderzucht aber ist der Freitag. Neben Brown Swiss wird auch Fleckvieh, Holstein und Jersey ausgestellt. Infos auf www.rzo.at und www.messe-wels.at

ELITE in Bozen am Freitag, 25. November und Samstag, 26. November:

Los geht die Veranstaltung am Freitagabend um 20 Uhr mit der Landesjungzüchterschau, rangiert von Samuel Cadalbert.

Die eigentliche ELITE startet am Samstag, 26. November um 11 Uhr mit den Nachzuchten. Gezeigt werden Töchter von Asos, Duplago, Almont, Bailey und Fenomeno sowie vom OB-Stier Wenz. Die Versteigerung ausgewählter Tiere aus Südtirol und angrenzenden Regionen wird wie die Nachzuchten über Livestream übertragen. Sie beginnt um 12 Uhr. Vorgesehen sind 35 bis 40 Verkaufslose. Infos unter www.braunvieh.it.

Expo Swissgenetics in Brunegg am Donnerstag, 1. Dezember:

In der Vianco-Arena gibt es wieder Kühe von töchtergeprüften Stieren zu sehen und Elitetiere zu kaufen. Neu ist der Zeitplan und die Ausrichtung allein auf die braune Kuh anstatt einer gemischten Versteigerung von Braunvieh und Holstein:

Die Nachzuchten und Auktionstiere kann man schon am Mittwoch, 30. November, von 10 bis 16 Uhr und am Donnerstag, 1. Dezember, ab 10 Uhr besichtigen. Zu den Kandidaten für die Nachzuchten zählen Pete-ET, Amir, Barca, Dreamer-ET, Defender-ET, Doboy und Huge. Bei OB sind Orbiter und Arcas im Gespräch.

Die Eliteauktion findet am Do, 1. Dezember, ab 19.30 Uhr statt, bisher war der Sale tagsüber. Elitetiere und Embryonen können live vor Ort und online übers Internet ersteigert werden. Infos auf www.swissgenetics.ch.

Swiss Classic in Brunegg am Samstag, 3. Dezember:

Ebenfalls in der Vianco-Arena findet die Schweizer Meisterschaft der Züchtergruppenstatt. Mit 180 Kühen aus allen 18 Züchtergruppen ist sie die Schau des Jahres, rangiert von Heini Stricker.

Das Preisrichten beginnt um 15.30 Uhr, die Grand-Championwahl ist für 21.30 Uhr angesetzt und der neue Züchtergruppenmeister wird um 22 Uhr feststehen.

Weiteres Highlight der Veranstaltung: Die Zuschauer wählen die neue Schweizer Braunviehkönigin. Infos unter www.swissclassic2022.ch.