Login
Tierschau in Deutschland

Weilheimer Jungzüchterschau

rinderzucht-braunvieh-tierschau-jungzüchter-weilheim-Kriesmair-Blooming-Bruckmeir-Biver-Tambi.jpg
Josef Berchtold, Fleckvieh
am
06.12.2018

Bei der 9. Jungzüchterschau am 1. Dezember 2018 in Weilheim fungierte Aaron Albinger als Richter für Braunvieh und Holstein.

Aus der Mort-Matt-Tammy-Linie ist Biver Tambi von Ferdinand Bruckmeir aus Münsing, sie musste sich bei den Erstmelkkühen nur der Blooming-Tochter Laerry von Martin Kriesmair aus Forst geschlagen geben.

Gesamtsiegerin jung war Bruckmeirs Vigor Barbie, die bei den Zweitkalbskühen vor ihrer Stallkollegin Biver Königin lag, eine Tochter der bekannten Joel Klinge. 

Bei den alten Kühen lag eine richtige Leistungsgranate vorne, Payssli Hummel von Martin Kriesmair mit fast 11.400 kg Schnitt, die 100.000-kg-Kuh Protektor Ramona von Johann Stückl in der 10. Laktation und mit 10.000 kg Durchschnittsleistung war Reserve. 

Roman Waibel richtet den Vorführwettbewerb

Für den Vorführwettbewerb war Roman Waibel zuständig. Mit Katharina Bruckmeir und Michael Stückl hatte er zwei Braunvieh-Jungzüchter im Finale, das am Ende Veronika Walser vor Markus Pröbstl für sich entschied.

In der proppenvollen Weilheimer Hochlandhalle dauerte es nur wenige Minuten, bis der Ring nach der Schau in eine Bar umgebaut wurde, der Start der Nightshow

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Mehr zur Jungzüchterschau finden Sie in der kommenden Ausgabe von Rinderzucht Braunvieh (erscheint am 27.12.2018). Ein Probeabo schließen Sie ab unter: aboservice.dlv.de/braunvieh

Auch interessant