Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Zuchtwerte Schweiz Juli 2023

Braunvieh Schweiz: Diese Stiere liegen jetzt vorne

Brice-Tochter Una von Andreas Walser, Haldenstein
am Freitag, 21.07.2023 - 11:10

Brice greift nach den Sternen: Im April feierte er seinen Einstand als töchtergeprüfter Stier, jetzt ist er nur noch zwei Punkte vom Spitzenreiter entfernt. Aber es gibt noch größere Gewinner.

Drei Wochen vor den Interbull-Zuchtwerten veröffentlicht Braunvieh Schweiz die inoffiziellen nationalen Ergebnisse. Und die zeigen ein, wenn auch nur kleines, Stühlerücken an der Spitze. Nicht auf Platz eins, hier bleibt unverändert Fact mit jetzt GZW 1381 (–8).

Fact und Brice führen die Liste an

Doch Brice (Bender x Nelgor) rückt ihm auf die Pelle, ist mit GZW 1387 (+49) nur noch winzige zwei Punkte von der Spitze entfernt und damit ein Gewinner dieser Juli-Schätzung. Mit jetzt 586 Töchtern in Milch überzeugt Brice in vielen Merkmalen: Milch +1137 bei –0,08% Fett und +0,05% Eiweiß, Fruchtbarkeit 107, Temperament 113, Exterieur 114 bei 123 Euter. 

Keine Verbesserung bringt er in der Zellzahl mit 104 und besonders in der Melkbarkeit mit ZW 94 muss er sehr gezielt eingesetzt werden.

Huge legt weiter zu

Huge (Bender x Simbaboy) verbessert sich auf GZW 1369 (+20), rutschte aufgrund des Anstieges von Brice trotzdem um einen Rang nach hinten auf Platz 3. Mit 121 hat er das beste Exterieur unter den zehn höchsten GZW-Vererbern.

Hinter Sinatra mit GZW 1346 (+10), er ist unverändert Vierter, platziert sich neu Nice GP (Fact x Calvin) auf dem fünften Rang.

Nice legt deutlich zu

Nice verbesserte sich bei jetzt 116 Töchtern in Milch um 50 GZW-Punkte auf 1342. Bei knapperer Leistung (+587 –0,29 –0,01) vor allem im Fett ist seine Stärke in der Fitness (130). Sowohl Zellzahl (127) als auch die Melkbarkeit (118), die Fruchtbarkeit (115) und das Temperament (113) sind weit überdurchschnittlich. Im Exterieur mit 117 gefallen besonders die Euter (125).

Den größten Sprung macht Alpsee

Den größten Sprung nach vorne macht der Amor-Sohn Alpsee in der Schweizer Liste. Mit jetzt 73 Töchtern in Milch schoss er durch ein Plus von 151 GZW-Punkten auf jetzt GZW 1310 von Platz 136 auf Platz 9 nach vorne. Vor allem in den Inhaltsstoffen und den Fitnessmerkmalen verbessert er sich deutlich. Sein Exterieurwert liegt bei 104.

Dreamer mit dem größten Rückgang

Rückgänge im GZW gab es unter anderem für Dreamer (101 auf GZW 1187) und Pete (–83 auf GZW 1203). Sehr hoch sind die beiden im Exterieur mit 121 und 120.

Mehr über die wichtigsten Stiere der Brown Swiss-Welt in der nächsten Ausgabe von Rinderzucht Braunvieh. Wer noch nicht Abonnent ist findet weitere Infos auf www.dlv-agrar.de/meinbrownswiss .