Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

International

Swissgenetics übernimmt New Generation Genetics

am Dienstag, 14.07.2020 - 16:23

Seit dem 1. Juli 2020 ist die US-Besamungsstation New Generation Genetics (NGG) eine eigenständige Tochter des Schweizer Unternehmens Swissgenetics. Wie Swissgenetics (SG) in einer Medienmitteilung erklärt, verkaufen Dan und Sandra Gilbert, die Gründer und bisherigen Inhaber von NGG, ihre Firmenanteile im Rahmen der Nachfolgeregelung an das führende Schweizer Besamungsunternehmen.

Dan Gilbert, der operative Leiter und das Herz von NGG, wird noch zwei bis drei Jahre im Unternehmen tätig bleiben, erklärt SG-Direktor Christoph Böbner auf Anfrage von Rinderzucht Braunvieh. Sandra Gilbert, die das Büro führt, und der im Außendienst tätige Jake Hushon werden ebenfalls ihre Tätigkeit für NGG fortsetzen. Auch nach Gilberts Rückzug soll NGG als eigenständige Firma geführt werden. „Swissgenetics beteiligt sich an NGG, um deren Zukunft zu sichern und den im weltweiten Brown-Swiss-Markt bestens etablierten Namen weiterzuführen“, heißt es in der Presseerklärung. Böbner bezeichnet die Übernahme von NGG als „Stärkung des internationalen Geschäfts und zugleich als Investition von Swissgenetics in die Rasse Brown Swiss“.

New Generation Genetics wurde 1994 durch Dan und Sandra Gilbert gegründet, kaufte in dieser Zeit über 300 Brown-Swiss-Bullen und brachte bekannte Vererber wie Vigor, Starbuck, Brookings,  Cadence, Denver, President, Richard, Emerald, Carter und Wonderment auf den internationalen Markt – diese Stiere in dieser Reihenfolge bezeichnet Gilbert gegenüber Rinderzucht Braunvieh als seine persönlichen Top-Ten.