Login
Besamungsstation Memmingen

Verdi und Puck abgegangen

 rinderzucht-braunvieh-toro-puck-breit.jpg
am Donnerstag, 21.02.2019 - 11:14

Die beiden beliebtesten Stiere der vergangenen Jahre an der Besamungsstation Memmingen, AG Puck und AG Verdi, sind abgegangen.

 rinderzucht-braunvieh-toro-puck-teaser.jpg

Das teilte die Besamungsstation mit. Der Versace-Sohn Verdi wurde im April 2012 bei Hubert Jörg in Betzigau geboren. Seine Mutter Pronto-Idro wird diesen Sommer 16 Jahre alt. Von Verdi stehen 14 Söhne an Stationen. Er ging kurz vor Weihnachten ab, der Spermavorrat sei noch ausreichend.

Anfang Februar ging AG Puck im Alter von 9,5 Jahren ab. Er wurde von Thomas Egger in Obergünzburg gezüchtet. Seine Mutter, die Hucos-Tochter Orselia, hatte 10-mal gekalbt, seine Großmutter, Emstar-Orkla hatte elf Kälber. Allein in Bayern wurden 20 000 Kälber von Puck geboren. AG Puck ist als Bullenvater in Memmingen mit 9 Söhnen vertreten, insgesamt sind 12 Söhne in KB. Der Vorrat an Puck-Sperma ist begrenzt.