ANZEIGE
Bild auf Agrarheute.com
Schlachtbranche Geringes Wachstum bei Tönnies und Vion

Das ISN-Schlachthofranking 2016 zeigt, dass die führenden Schweineschlachter in Deutschland kaum noch zulegen konnten. Dafür passiert viel auf den hinteren Plätzen.

Bild auf Agrarheute.com
Hochwasser Landwirte müssen beim Hochwasserschutz mitreden dürfen

Hochwasserschutz darf nicht allein auf dem Rücken der Landwirte erfolgen, warnt der DBV. Neue Gebietskategorien sieht der Berufstand kritisch.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Milch Tendenz bis 29.03.2017: stabil

National und International driften die Preise für Milchfett und -eiweiß immer weiter auseinander.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Schweine Tendenz bis 29.03.2017: steigend

Zumindest bis Ende März dürften Schlachtschweine knapp bleiben. Die Preise steigen daher weiter.

Neueste Bildergalerien
Bild auf Agrarheute.com
Prognose Nutzkälber Tendenz bis 03.04.2017: steigend

Fleckvieh- und schwarzbunte Kälber sind weiter gut gefragt. Das Angebot bleibt aber hinter der Nachfrage zurück.

Bild auf Agrarheute.com
Wasserschutz Bayern will mehr Wasserberater einstellen

Bayern will mit dem jüngst abgeschlossenen Wasserpakt landesweit Modellbetriebe für Gewässerschutz einrichten, damit Landwirte sich informieren können.

Chinesische Fahne im Wind
Fleischmarkt China stoppt Fleischeinfuhren aus Brasilien

Der Fleischskandal in Brasilien kann für deutsche Fleischexporte Vorteile bringen. So haben einige Länder die Einfuhren aus Brasilien gestoppt.

Johannes Schulte-Althoff und Andreas Rickmers von Agravis
Bilanz-Pressekonferenz Agravis: Leichter Gewinnrückgang

Die Agravis-Gruppe erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr weniger Gewinn als im Vorjahr. Der Vorstand ist mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Rapsschrot Tendenz bis 28.03.2017: steigend

Die Trendwende am Markt für Rapsschrot scheint nun einzutreten, Das Angebot wird knapper.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Sojaschrot Tendenz bis 28.03.2017: fallend

Wie erwartet hält am Sojaschrotmarkt die sinkende Preistendenz an.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Kartoffeln Tendenz bis 27.03.2017: steigend

Die Aufgelder für Kühlware scheinen sich am Markt durchsetzen zu lassen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Futtermais Tendenz bis 27.03.2017: stabil

Auch Ende März gibt die brasilianische Maisernte den Ton an. Doch die weltweite Ernte 2017 könnte schwächer ausfallen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Futterweizen Tendenz bis 27.03.2017: stabil

EU-Weizen wird immer bis Juli knapper verfügbar sein. Die Bestände sinken deutlich.

Bild auf Agrarheute.com
Ökolandbau Schmidt hält an Ziel 20 Prozent Ökolandbau fest

20 Prozent Ökolandbau sind ein wichtiger Meilenstein. Dieses Ziel verfolgt die Bundesregierung in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Ferkel Tendenz bis 28.03.2017: steigend

Auch in der zweiten Märzhälfte setzt sich die gute Nachfrage nach Ferkeln fort.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Raps Tendenz bis 27.03.2017: steigend

Mitte März ist am Rapsmarkt außer fallenden Preisen wenig los.

Bild auf Agrarheute.com
dlz-Serie Intensivvermarkter Neue Kartoffelverträge

Intensiv-Vermarkter: Die dlz-Serie zeigt, wie Praktiker die Getreide- und Kartoffelernten 2016, 2017 und sogar 2018 bei den mäßigen bis miserablen Preisen vermarkten

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Kühe Tendenz bis 27.03.2017: stabil

Nach wie vor beherrscht das knappe Kuhangebot den Markt. Doch die Preise ziehen vorerst nicht weiter an.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Jungbullen Tendenz bis 27.03.2017: fallend

Bei der Suche nach Jungbullen treten die Schlachthöfe auf die Bremse.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Weizen Tendenz bis 27.03.2017: stabil

EU-Weizen wird immer bis Juli knapper verfügbar sein. Die Bestände sinken deutlich.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Mais Tendenz bis 27.03.2017: stabil

Auch Ende März gibt die brasilianische Maisernte den Ton an. Doch die weltweite Ernte 2017 könnte schwächer ausfallen.

Bild auf Agrarheute.com
Prognose Roggen Tendenz bis 27.03.2017: steigend

Aufgrund der aktuellen Ernteschätzungen 2017 ist damit zu rechnen, dass sich die dezimierten EU-Bestände wieder auffüllen.

Harnstoffdünger rinnt aus einem Anhänger
Analyse Preisrutsch bei Harnstoff

Die Exportpreise für Harnstoff geraten an den internationalen Handelsplätzen stärker unter Druck als zunächst erwartet. Das gilt für alle wichtigen Handelsplätze.

Gruppenfoto der Referenten und Veranstalter der Tagung in Herrieden
Herriedener Erklärung: Kastration unter Betäubung weiter zulassen

Praktikabel, marktkonform und kostengünstig – so wünschen sich betroffene Schweinehalter die Alternative zur betäubungslosen Ferkelkastration.