Login
dlz-Aktuell

39 Millionen Euro EU-Absatzförderung genehmigt

von , am
31.10.2014

Die Europäische Kommission hat 39 Millionen Euro zur Unterstützung von Absatzförderungsmaßnahmen für EU-Agrarprodukte zugesagt. Gefördert werden 27 Programme, darunter zwei aus Deutschland.

© Europäische Kommission
Von den insgesamt freigegebenen EU-Geldern entfallen lediglich rund 475.000 Euro auf die beiden deutschen Programme "Fünf am Tag" und "Stars for Europe". Mit ihnen soll der Absatz von Obst und Gemüse in Deutschland beziehungsweise von Gartenbauprodukten in Spanien und Italien unterstützt werden. Hingegen kann die österreichische Marektingagentur AMA in den kommenden drei Jahren allein für ihr Programm zur Steigerung des Obst- und Gemüseabsatzes im Inland mit fast 2,2 Millionen Euro aus Brüssel rechnen.
 
Mit der Mittelvergabe genehmigte die EU-Kommission die zweite Tranche aus ihrem Budget für 2014 zur Absatzförderung von Agrarprodukten. Zur Prüfung vorgelegen hatten 43 Anträge, von denen 27 nun für die kommenden drei Jahre kofinanziert werden. Davon zielen 21 Maßnahmen auf den Binnenmarkt und sechs auf den Export in Drittstaaten. Erstmals gefördert werden auch Projekte für den Absatz von Schafffleisch.
Auch interessant