Login
dlz-Aktuell

Agravis: Baustart für Mischfutterwerk in Straubing

von , am
12.11.2014

Während sich die Baywa in Süddeutschland aus dem Futtermittelgeschäft zurückzieht, baut die Agravis Raiffeisen AG dieses aus. [[mehr]] Am 17. Dezember 2014 beginnen im Industriegebiet Straubing-Sand offiziell die Bauarbeiten für ein neues Futtermittelwerk der DoFu Donaufutter GmbH. Die Tochtergesellschaft der Agravis Raiffeisen AG mit Sitz in Münster und Hannover will spätestens ab Anfang 2016 auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände Spezialfuttermittel herstellen.
 
"Die vorläufige Baugenehmigung liegt uns seit wenigen Tagen vor", berichtete Agravis-Vorstand Dirk Bensmann. Die Produktpalette in dem neuen Werk wird Mineralfutter, Ergänzer, Eiweißkonzentrate und Edelrohstoffe umfassen. Die DoFu Donaufutter GmbH will an ihrem Standort am Straubinger Hafen mit etwa zehn Mitarbeitern zunächst 30.000 Tonnen Spezialfutter pro Jahr herstellen. In der Folgezeit soll die Menge kontinuierlich erhöht werden.
 
 

Einsparungen in Logistik geplant

Die Agravis betrachtet das Investment in Straubing von rund 10 Millionen Euro als Ausbau ihres schon bestehenden Geschäftes in Süddeutschland. Denn bereits seit vielen Jahren verkaufen die Tochter- und Beteiligungsgesellschaften Höveler und Hamburger Leistungsfutter GmbH (HL) dort Spezialfutter an die Landwirte. Durch ein eigenes Werk in der stark landwirtschaftlich geprägten Region ergäben sich Einsparungen bei der Logistik und Wachstumsperspektiven auch mit Blick auf angrenzende Märkte, erläuterte Bensmann.
Auch interessant