Login
dlz-Aktuell

Arla trotz schwierigem Umfeld zufrieden

von , am
07.09.2015

Die weltweit sinkenden Milchpreise haben sich auch in der Bilanz des globalen Molkereiunternehmen niedergeschlagen.

© Werkbild
Im ersten Halbjahr 2015 sank der Gesamtumsatz von Arla um 3,8 Prozent auf 5,13 Milliarden Euro im Vergleich zu 5,33 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2014.
 
Der Milchabnahmepreis lag bei 33,8 Ct/kg Milch, im Vergleichszeitraum 2014 waren es 41,7  Ct/kg Milch. Im dlz Milchpreisvergleich im September Heft 2015 belegte Arla, Niederlassung Sonthofen, Platz drei bei den Auszahungspreisen.
 
"Unser Umsatz entspricht dem, was wir für die erste Hälfte 2015 erwartet haben. Wir konnten die Auswirkungen der schlechten Marktlage abschwächen, indem wir die gestiegenen Milchmengen für Einzelhandels- und Markenprodukte verwendet haben. Dadurch konnte die Menge an Milch, die für weniger profitable Basisprodukte eingesetzt wurde, stark reduziert werden. Wir tun unser Bestes, um die Auswirkungen der allgemeinen Weltmarktlage zu minimieren. Aber wir können leider nicht ändern, dass die Situation für unsere Genossenschaftsmitglieder äußerst angespannt bleibt", erklärt Peder Tuborgh, CEO von Arla Foods.
 
 
 

Fakten zu Arla - im ersten Halbjahr 2015

Milchabnahmepreis: 33,8 Ct/kgUmsatz: 5,13 Mrd. Euro
Gewinn: 116 Mio. Euro
Milchmenge (gesamt): 7 Mrd. kg
Milchmenge (Mitglieder): 6,25 Mrd. kg
Genossenschaftsmitglieder: 12.747
Auch interessant