Login
dlz-Aktuell

BayWa darf Apfelhändler übernehmen

von , am
09.12.2014

Die neuseeländische Regulierungsbehörde Overseas Investment Office (OIO) hat der Übernahme der Apollo Apples Ltd. durch Turners & Growers (T&G) zugestimmt. Nun kann der Kaufvertrag vollzogen werden. Der Kaufpreis von 36 Mio. neuseeländichen Dollars (ca. 23 Mio. Euro) wird T&G komplett selbst finanziert. Mit dem Erwerb des drittgrößten Apfelanbieters Neuseelands steigt der Anteil der BayWa-Beteiligungen am Apfel-Export des Landes auf rund 35 Prozent.
 
"Für unsere internationale Wachstumsstrategie im Obsthandel ist Apollo ein wichtiger Bestandteil, den wir jetzt in unserem Konzern einbauen. Wir freuen uns sehr, dass die beiden Unternehmen T&G und Apollo nun endlich zusammenarbeiten und gemeinsam weiter wachsen können", kommentierte der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz die Nachricht. Apollo verkauft ca. 30 Prozent seines jährlichen Exportvolumens nach Asien; weitere rund 30 Prozent gehen nach Europa. Das gesamte Handelsvolumen des Unternehmens beträgt jährlich etwa 25.000 Tonnen Äpfel. Apollo beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter, der Umsatz von Apollo lag 2013 bei rund 32 Mio. Euro
Auch interessant