Login
dlz-Aktuell

BayWa will Ersatzteile schneller liefern

von , am
07.04.2015

Vom neuen Standort im unterfränkischen Röthlein aus will die BayWa ihre Kunden deutschlandweit binnen Stunden mit Ersatzteilen versorgen.

Die BayWa AG hat auch im Geschäftsjahr 2015 sein Ergebnis vor Steuern und Zinsen steigern können. © BayWa AG
18 Mio. Euro investiert die BayWa AG in das Logistikzentrum. Mit dem neuen Standort will die BayWa IT-gestützte Logistikprozesse ausbauen und die Lagerkapazität für die bundesweite Zustellung optimieren. Das Unternehmen will das Handelsvolumen im E-Commerce für Ersatzteile und technisches Zubehör sowie für Artikel des landwirtschaftlichen Fachbedarfs erhöhen.
 
Das Lager wird bis zum Frühjahr 2016 mit einer Kapazität für über 150.000 verschiedenen Teilen errichtet. Je nach Artikel  wird es teil- oder vollautomatisiert geführt werden. So ist laut BayWa von der einzelnen Schraube bis zum Aufsitztraktor die schnellstmögliche Auftragsabwicklung und Zustellung sichergestellt.
 
"Bei Ersatzteilen für Landtechnik sind Landwirte insbesondere in den saisonalen Spitzenzeiten darauf angewiesen, innerhalb kürzester Zeit jeden gewünschten Artikel zu erhalten. Mit dem neuen Logistikzentrum wollen wir genau diesem Anspruch genügen und unsere Kunden deutschlandweit binnen weniger Stunden erreichen", erklärt Roland Schuler, Vorstand für den Bereich Agrar Services der BayWa AG.
Auch interessant