Login
Bildergalerie

Das BWB-Finale 2017

Das war das Finale des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend 2017.

von , am
29.06.2017
Arbeitsunterweisung beim Berufswettbewerb 2017.
Die Landwirte in der Fortbildung mussten den Richtern ihr Konzept einer Arbeitsunterweisung vortragen. © Deutsch
Arbeitsunterweisung beim Berufswettbewerb 2017.
Anschließend galt es, dieses Konzept anzuwenden und einem Auszubildenden die richtige Einstellung des Pflugs zu erklären. © Deutsch
Bonitur beim Berufswettbewerb 2017.
Bei der Bonitur mussten die Auszubildenden der Landwirtschaft einen Getreideschlag genau untersuchen. © Schulze Froning
Bonitur beim Berufswettbewerb 2017.
Sind zum Beispiel Krankheiten im Bestand? © Fischer
Bonitur beim Berufswettbewerb 2017.
Ihre Ergebnisse mussten die Prüflinge den Richtern vortragen. © Fischer
Futtermittelbestimmung beim Berufswettbewerb 2017.
Eine weitere Aufgabe war es für die Tier- und Landwirte, Futtermittel zu bestimmen. © Deutsch
Futterration berechnen beim Berufswettbewerb 2017.
Zudem galt es, eine Futterration zu berechnen. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren beim Berufswettbewerb 2017.
Beim Geschicklichkeitsfahren mussten die Landwirtschaftslehringe ein Gespann rückwärts in eine Parkbucht lenken. © Schulze Froning
Geschicklichkeitsfahren beim Berufswettbewerb 2017.
Auch Mähdrescherfahren stand auf dem Programm. Zuvor konnten sich die Prüflinge mit dem Gefährt vertraut machen. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren beim Berufswettbewerb 2017.
Sie durften einen gewissen Abstand zur Begrenzung nicht überschreiten. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren beim Berufswettbewerb 2017.
Die Aufgabe war es, ein Abtanken während der Fahrt zu simulieren. © Deutsch
Stallbeurteilung beim Berufswettbewerb 2017.
Die Tier- und Landwirte mussten zudem einen Stall hinsichtlich des Tierkomforts beurteilen. © Deutsch
Weidebau beim Berufswettbewerb 2017.
Zudem mussten die Tierwirte eine Weide einzäunen und zuvor per Rupfprobe ermitteln, wie groß diese sein muss. © Fischer
Auch interessant