Login
Bildergalerie

Profis auf dem Prüfstand

Erfahrene Landwirte stellten sich den Aufgaben des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend. Diese waren anspruchsvoller, als sie dachten.

von , am
06.05.2017
Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
Andreas Kiener, Betriebsleiter des Lehr-, Versuchs- und Fachzentrums Almesbach, lenkt ein Gespann durch einen vorgegebenen Parcours. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
Er muss rückwärts einparken, während die hohen Bordwände des Anhängers die Sicht behindern. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
Um die Begrenzung der Parkbucht nicht zu berühren, muss er die Maße des Anhängers richtig einschätzen. © Deutsch
Geschicklichkeitsfahren mit dem Traktor
Auch beim Transport des Wassereimers ist das fahrerische Feingefühl des Betriebsleiters gefragt. Trotzdem geht etwas Wasser daneben. © Deutsch
Bonitur eines Getreideschlags
Bei der Beurteilung eines Schlags Wintergerste erklärt Andreas Kiener den Richtern, wie er den aktuellen Entwicklungsstand der Pflanzen einschätzt. © Deutsch
Bonitur eines Getreideschlags
Er bestimmt und bewertet zudem auch Unkräuter ... © Deutsch
Bonitur eines Getreideschlags
... und kontrolliert den Getreidebestand hinsichtlich Krankheiten. © Deutsch
Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
Ausbilder Josef Weig stellt sich der tierischen Aufgabe und ist mit den Richtern nicht immer einer Meinung. © Deutsch
Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
Auch die Richter des Berufswettbewerbs wie hier Anton Dobmayer (links) und Franz Josef Baeck (Mitte) schauen bei der Tierbeurteilung ganz genau hin. © Deutsch
Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
Gewissenhaft vermisst Fachberater Josef Weig die Milchkühe. © Deutsch
Tierbeurteilung an einer Fleckviehkuh
Neben Messutensilien ist bei dieser Aufgabe auch das Auge des Landwirts für das Tier gefragt. © Deutsch
Auch interessant