Login
dlz-Aktuell

Bio-Umsatz wächst

von , am
10.02.2015

Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) stellt seine Bilanz 2014 vor. Der Bio-Umsatz legte stärker zu als das Flächenwachstum.

 "Bio ist mehr als ein Trend. Jahr für Jahr kaufen die Deutschen mehr Bio-Produkte und sagen damit ja zum Ökolandbau", kommentiert Peter Röhrig, Geschäftsführer des BÖLW das anhaltend starke Umsatzwachstum des Bio-Marktes. Laut BÖLW wurden 2014 mit Bio-Lebensmitteln und -Getränken ein Umsatzplus von 4,8 Prozent und ein Marktvolumen von insgesamt 7,91 Mrd. Euro erreicht.
 
"Das Nachfragewachstum an allen Absatzplätzen zeigt: Das Potenzial am Bio-Markt ist längst noch nicht ausgeschöpft", so Röhrig. 2014 setzte der Naturkostfachhandel sein starkes Wachstum fort und legte mit neun Prozent von allen Absatzwegen am meisten zu. Im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) stieg der Bio-Umsatz um 3,6 Prozent. Insgesamt entfielen im vergangenen Jahr 53 Prozent Umsatzanteile auf den LEH, 33 Prozent auf den Naturkostfachhandel und 14 Prozent auf die sonstigen Verkaufsstätten.

Flächenwachstum ist zu gering

Die Bio-Anbauflächen wuchsen 2014 wieder etwas stärker als im Vorjahr. Trotzdem konnte die Entwicklung der Bio-Betriebe und -Flächen mit dem Marktwachstum nicht mithalten. Nach aktuellen Schätzungen wuchs die ökologisch bewirtschaftete Fläche 2014 um 2,7 Prozent auf rund 1,09 Mio. ha. Die Zahl der Bio-Betriebe wuchs im selben Zeitraum um 666 Betriebe auf 23.937 Betriebe.
 
Die aktuelle Situation am Bio-Markt ist ausführlich in der BÖLW-Broschüre "Zahlen, Daten, Fakten - Die Bio-Branche 2015" dargestellt. 
Auch interessant