Login
dlz-Aktuell

Cremer-Gruppe übernimmt RKW-Süd

von , am
06.11.2014

Die Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG (DTC) wird zum 31. Dezember 2014 die Produktionsstätten der Raiffeisenkraftfutterwerke Süd GmbH von der BayWa AG übernehmen. [[mehr]] Die Übernahme betrifft die drei Werke in Heilbronn, Regensburg und Memmingen.
 
Allerdings muss das Bundeskartellamt der Übernahme noch zustimmen. Gemeinsam mit den vier bereits bestehenden Werken in Süddeutschland kann die DTC mit der Übernahme der RKW-Werke die Kundenbedürfnissen in den Zukunftsregionen Bayern und Baden-Württemberg umfangreicher bedienen. Die DTC will so ihre Rolle als leistungsstarker Mischfutterproduzent in Deutschland und als erfolgreicher Partner der Landwirte kontinuierlich weiterentwickeln.
 
 

BayWa machte Verluste

Die BayWa AG will aber weiterhin im Futtermittelhandel aktivb bleiben und künftig RKW-Mischfutter vertreiben, bestätigte BayWa Vorstandschef Klaus Josef Lutz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die drei Standort verfügen über ein jährliches Produktionsvolumen von insgesamt über 500.000 Tonnen Futtermittel
Trotz etlicher Sanierungsmaßnahmen in den vergangenen Jahren ist es der BayWa nicht gelungen, die Futtermittelproduktion profitabel zu gestalten. Zudem war das Eigenkapital von RKW Süd aufgebraucht. Die jährlichen Verluste sollen laut BayWa 2 bis 2,5 Mio. Euro ausgemacht haben.  
 
Auch interessant