Login
dlz-Aktuell

Dänen proben auf Antibiotika zu verzichten

© landpixel
von , am
24.10.2014

© landpixel
Danish Crown will die Erzeugung von Schweinefleisch ohne Antibiotika testen. So werden ab 1. Dezember dieses Jahres fünf Schweinehalter und Anteilseigner von Danish Crown an einem Versuch mit der Produktion von Schlachtschweinen ohne Verwendung von Antibiotika teilnehmen. [[mehr]]
 
"Die laufende Debatte hat uns dazu angeregt, gemeinsam mit einer Hand voll Schweineproduzenten mehr Wissen darüber zu sammeln, was nötig ist, um eine Schweineproduktion ganz ohne Verwendung von Antibiotika zu betreiben", erzählt Jesper Friis, CEO von DC Pork. 
 
Bei den fünf Landwirten handelt es sich um eine geschlossene Produktion sowie mehrere Schweinemastbetriebe. Die Beratungsabteilung von Danish Crown, DC Rådgivning, wird mit örtlichen Beratern und gemeinsam mit dem Dänischen Schweine-Forschungszentrum VSP sowie anderen Experten auf dem Gebiet die Bestände genau beobachten. Die beratende Begleitung soll sicherstellen, dass der Tierschutz eingehalten wird und ggf. kranke Tiere behandelt werden. Gleichzeitig gilt es sicherzustellen, dass während der Produktion mit Antibiotika behandelte Tiere nicht in die Lieferung von antibiotikafreien Lieferungen an die Schlachthöfe gelangen.
 

Wird Verbraucher höhere Kosten akzeptieren?

Produktion der Schlachtschweine ohne Verwendung von Antibiotika wird den Landwirten Mehrkosten verursachen. Verstärkte Kontrolle, zusätzliche Arbeitskräfte und verstärkte Hygienemaßnahmen im Stall sind ganz basale Voraussetzungen und beanspruchen Arbeitskraft und Arbeitszeit. Deshalb wird Danish Crown während des Versuchszeitraums auch untersuchen, ob eine Nachfrage nach den Produkten besteht. Die Produkte werden einen höheren Preis haben, weil der Landwirt seine erhöhten Kosten decken muss. 
Auch interessant