Login
dlz-Aktuell

Deutsche Fachpresse zeichnet CeresAward aus

von , am
22.05.2015

© Pahlke
Der CeresAward des dlz agrarmagazins hat selber einen Award bekommen: Am 20. Mai wurde er mit dem Preis "Fachmedium des Jahres 2015" in der Kategorie "Bester Award" ausgezeichnet. [[mehr]]
 
Mit dem Preis der Deutschen Fachpresse zum Fachmedium des Jahres zeichnet der Branchenverband seit 2005 jedes Jahr die besten deutschen Fachmedien und Markenkonzepte aus. Der dlv wurde in diesem Jahr gleich zwei Mal mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. Neben dem Preis für die „Beste Neugründung“ für das Fachmagazin traction wurde der CeresAward – Die Auszeichnung zum Landwirt des Jahres in der Kategorie "Bester Award" prämiert.

Mit dem Ceres Award hat der dlv im Jahr 2014 einen im deutschen Sprachraum einzigartigen Premiumpreis ins Leben gerufen, der Landwirte in bis zu 12 Kategorien auszeichnet, die das gesamte Spektrum der modernen Landwirtschaft abbilden. Der Preis wird öffentlichkeitswirksam im Rahmen der "Nacht der Landwirtschaft" im Oktober in Berlin verliehen.

Am Mittwoch, 20. Mai nahmen Detlef Steinert, Chefredakteur des dlz agrarmagazin und André Klein, Leiter Marketingservice dlv, den Preis, stellvertretend für den Verlag, im Rahmen des Kongress der Deutschen Fachpresse in Frankfurt entgegen. "Mit dem CeresAward hat das dlz agrarmagazin eine einzigartige Auszeichnung etabliert, die Juroren aus Fachorganisationen und Wirtschaftsunternehmen einbindet und damit für die fachliche Urteilskraft der gesamten Agrarbranche steht sowie eine breite Unterstützung genießt", freut sich Detlef Steinert.

In der Begründung der Jury heißt es: "Mit dem CeresAward hat der dlv Deutsche Landwirtschaftsverlag einen Preis ins Leben gerufen, der das Ansehen der Landwirte und damit auch der Branche insgesamt stärkt. Nach innen unterstützt der Preis die nachhaltige Positionierung des Verlages in der Zielgruppe getreu dem Motto „einfach näher dran“ und zahlt sehr gut auf die Marke ein." Die Jury war von der strukturierten Planung und Umsetzung sehr beeindruckt. Der dlv setzt auf die ganzjährige Inszenierung und bezieht hierfür sämtliche Kommunikationskanäle und Medien ein. Zentraler Anlaufpunkt ist die eigene Website, wo der Award hochwertig und multimedial präsentiert wird. So wurden beispielsweise für 30 Nominierte aufwändige Filmbeiträge produziert, die im Nachgang auf Online-Plattformen syndiziert wurden. Positiv fand die Jury auch, dass der Gesamtsieger sein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für ein soziales, landwirtschaftliches Projekt seiner Wahl einsetzen muss.

Der CeresAward findet auch im Jahr 2015 seine Fortsetzung und zeichnet am 14. Oktober 2015 erneut die besten Landwirte und Landwirtinnen Deutschlands in Berlin aus.

Mehr Informationen unter www.ceresaward.de
Auch interessant