Login
dlz-Aktuell

DMK-Tochter will Molkerei Wiegert erwerben

von , am
12.02.2015

Das Tochterunternehmen des Deutschen Milchkontors (DMK), Fude und Serrahn, will die Velener Molkerei Wiegert übernehmen. [[mehr]] Beim Bundeskartellamt läuft seit Ende Januar ein Fusionskontrollverfahren über einen "Anteils- und Kontrollerwerb" des Hamburger Milchgroßhändlers an der Privatmolkerei Wiegert (Az. B5-31/15) Beide Unternehmen wollten sich nicht zu dem Vorhaben äußern, meldet die Lebensmitteltzeitung.
 
Die Anmeldung beim Kartellamt deute jedoch darauf hin, dass es sich um eine Mehrheitsbeteiligung an der gesamten Molkerei Wiegert mit Standorten in Velen, der ehemaligen Saputo-Spezialitätenkäserei in Heiden sowie der Ostfriesland Milch in Wiesedermeer handelt.
 
Das Deutsche Milchkontor (DMK) ist mit 51 Prozent an Fude und Serrahn beteiligt. Das Tochterunternehmen setzte 2013 nach eigenen Angaben rund 743 Mio. Euro um. Die Molkerei Wiegert verarbeitet rund 150 Mio. kg Milch jährlich.
Auch interessant