Login
dlz-Aktuell

EuroTier: Mehr Besucher als erwartet

© DLG
von , am
17.11.2014

© DLG
Die EuroTier 2014 habe mit 156.000 Besuchern, darunter 30.000 aus dem Ausland, die Erwartungen deutlich übertroffen. [[mehr]] Dieses Fazit zog der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der weltweiten Leitmesse für Tierhaltungsprofis, die vom 11. bis 14. November 2014 auf dem Messegelände in Hannover stattfand.
 
Die internationale Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, die durch gesellschaftliche-politische Anforderungen und zunehmend schwankende Märkte gekennzeichnet sind. Mit hoher Professionalität entwickeln die Landwirte Strategien zur Zukunftssicherung ihrer Betriebe. Dafür setzen sie auf innovative Technologien, wie sie die EuroTier 2014 präsentiert hat. Die EnergyDecentral hat sich als internationale Plattform rund um die dezentrale Energieversorgung etabliert.
 
 

Über 2300 Aussteller

2.360 Aussteller aus 49 Ländern haben ein vollständiges Angebot für die Tierhaltungs-Profis geboten. Der mit nahezu 50 Prozent hohe Anteil ausländischer Aussteller unterstreiche laut DLG deutlich die internationale Leitfunktion der EuroTier. Mit rund 30.000 internationalen Besuchern hat die EuroTier ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Die meisten Auslandsbesucher kamen aus den Niederlanden (3.800), Österreich (2.000), Finnland (1.300), Schweiz (1.200), Polen (1.200), Großbritannien (1.100), Frankreich (1.100), Dänemark (1.000), Belgien (950) und Russland (900).
 
Auffallend sei, so der Veranstalter, der gute Besuch aus Osteuropa. 2.700 Investoren und Verantwortliche aus den Großbetrieben in diesen Ländern hätten die EuroTier genutzt, um sich über technologische Fortschritte zu informieren. Trotz der aktuellen geopolitischen Lage berichten die Aussteller von einer weiterhin guten Investitionsstimmung.
 
Die nächste EuroTier mit der EnergyDecentral findet vom 15. bis 18. November 2016 in Hannover statt
Auch interessant