Login
dlz-Aktuell

Frankreich: Erfolgreiche Proteste der Tierhalter

von , am
24.07.2015

© Ministry of Agriculture, Agrifood and Forestry, France
Frankreichs Bauern haben mit ihren tagelangen Proteste gegen die zu niedrigen Fleisch- und Milchpreise erste Erfolge erzielt.[[mehr]] So hat die französische Regierung 600 Mio. € für Nothilfen locker gemacht.

Den Landwirten sollen 100 Mio. Euro Sozialabgaben erlassen werden. Bei den restlichen 500 Mio. Euro handelt es sich um einen Zahlungsaufschub bei Steuern und Abgaben. Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll (Bild)  will  den betroffenen Viehhaltern auch bei der Umstrukturierung ihrer Schulden helfen. Ein entsprechender Fonds soll von derzeit 8 Mio. auf 50 Mio. Euro aufgestockt werden. Die öffentliche Investitionsbank BPI will zudem bis  500 Mio. Euro für Kredite von Viehzüchtern bürgen, schreibt aiz.info nach Berichten von Dow Jones News.
 
Landwirte hatten in den vergangenen Tagen in der nordfranzösischen Normandie mit Straßensperren gegen sinkende Abnahmepreise für ihre Produkte wie Fleisch und Milch protestiert, wie das dlz agrarmagazin berichtete.
In Deutschland erwarten Schweinehalter, dass auch für sie wenigstens Liquiditätshilfen der Rentenbank möglich sind. Bisher gilt dies nur für Futterbaubetriebe. 
Auch interessant