Login
dlz-Aktuell

Grabmann neue Bio Austria Chefin

von , am
26.05.2015

Bei der Delegiertenversammlung von Bio Austria setzte sich Gertraud Grabmann mit 67 Prozent gegen ihren Konkurrenten Manfred Siller durch und wurde zur neuen Obfrau des 12.000 Mitglieder umfassenden Verbandes gewählt.

© Werkbild
Ihr Vorstandsteam erhielt fast 64 Prozent der rund 120 Delegiertenstimmen. Wie ausführlich berichtet gingen der Wahl heftige Scharmützel zwischen den Landesverbänden und der Bundesorganisation voraus.
 
Unterstützt wird Grabmann durch einen völlig neuen Bundesvorstand, in dem aufgrund entsprechender Statutenänderung wieder Landesverbandsobleute einziehen dürfen. Die Vorstandsmitglieder, aus deren Kreis noch ein bis drei Stellvertreter bestimmt werden, sind: Otto Gasselich (Landesobmann Niederösterreich/Wien), Sebastian Herzog (Landesobmann Kärnten), Herbert Kain (Landesobmann Steiermark), Walter Klingenbrunner (Niederösterreich), Johann Kreschischnig (Landesobmann Kärnten) sowie Walter Zwiletitsch (Burgenland).
 
Bundesobfrau Grabmann (49) bewirtschaftet mit ihrer Familie einen landwirtschaftlichen Bio-Betrieb mit Mutterkuhhaltung, Freilandschweinen sowie Dinkel- und Kartoffelbau im Innviertel. Ihr Hof ist Schaubauernhof und „Schule am Bauernhof“-Betrieb. Im Nebenerwerb ist Grabmann ausgebildete und zertifizierte Trainerin. Grabmann ist verheiratet und hat mit ihrem Mann Johann drei erwachsene Kinder. Schon vor der Wahl zu Bio Austria-Chefin engagierte sie sich ehrenamtlich, etwa als Sprecherin der ARGE Freilandschwein/bio oder als Bezirksbäuerin in der Landwirtschaftskammer.
Auch interessant