Login
Persönlichkeit

Liebe kennt keine Grenzen

von , am
24.08.2015

Manchmal geht die Liebe Umwege. Zum Beispiel wenn sich zwei ineinander verlieben, die einen Hof haben - und die liegen 200 km voneinander entfernt. Oder wenn ein Partner fest in den Betrieb eingebunden ist und der andere in der Stadt wohnt. Beziehungsexpertin Lisa Fischbach weiß Rat.

Ein beliebtes Motiv bei facebook und Co: Herz aus Händen. © Foto: Fotolia/Thaut Images
Das Rezept für eine glückliche Beziehung klingt eher einfach und wenig geheimnisvoll, verrät Beziehungsexpertin Lisa Fischbach. Aus vielen Studien in der Paarforschung weiß man, dass ein offener Austausch besonders wichtig ist, vor allem über Gefühle und Empfindungen. Außerdem zählen Ehrlichkeit und Füreinander-Dasein (gerade in schwierigen Zeiten), aber auch die Art, mit Stress umzugehen und Konflikte zu lösen. Und eine befriedigende Sexualität stärkt eine Partnerschaft, wobei nicht die Häufigkeit zählt, sondern mehr die Qualität.

Auf Distanz glücklich

In einer Fernbeziehung muss das Miteinander viel mehr geplant werden: die Gestaltung der Wochenenden, wer zu wem kommt, Tasche packen, Unternehmungen. Der Alltag wird nicht ge-meinsam erlebt und die Beziehung hat immer einen gewissen Besucherstatus. Damit fehlt ein wichtiger Teil der täglichen Normalität und Spontanität. Alles wird aufs Wochenende vertagt: die wichtigen Gespräche, Nähe und Sex, Zeit mit Kindern oder Freunde. Das erhöht den Anspruch an die gemeinsame Zeit. Lisa Fischbach erklärt, worauf Paare achten sollten und wie man trotz Entfernung glücklich und harmonisch zusammensein kann. jd
 
Der vollständige Beitrag ist in der dlz next September 2015 erschienen.
Auch interessant