Login
Gesellschaft

Bei anderen
besser ankommen

von , am
23.04.2015

In Ratgebern zur Öffentlichkeitsarbeit wird Ihnen meistens nahegelegt, authentisch zu sein. Wir erklären, was das eigentlich bedeutet.

  © agrarfoto
Authentisch zu sein heißt, sich seiner selbst bewusst zu sein, ehrlich zu sein zu sich und anderen, Konsequenzen zu akzeptieren und daraus zu lernen. Diese Kriterien zu erfüllen, ist nicht immer einfach. Doch nur wer zu sich steht, wirkt echt. Das nimmt das Gegenüber unbewusst wahr - auch der Verbraucher. Das schafft Vertrauen in Ihre Person, Ihren Betrieb und die Landwirtschaft. Schätzen Sie Ihre Authentizität richtig ein? Machen Sie den Test.

Zur Person

Elke Pelz-Thaller ist Mental- und Persönlichkeitstrainerin (IKS) und Bäuerin: www.seminare-mit-humor.de us
Der vollständige Beitrag ist im dlz agrarmagazin Mai 2015 erschienen.
Auch interessant