Login
Gesellschaft

Probier's mal mit Gelassenheit

von , am
26.03.2015

Wenn das Schwiegerkind auf den Hof zieht, birgt das Konfliktpotential. Wir verraten Ihnen, warum meistens die Frauen streiten, wie Sie Konflikte mit Humor lösen und was die Männer damit zu tun haben.

Oft ist es einer Person nicht bewusst, dass sie mit ihrem Verhalten oder ihren Erwartungen eine andere verletzt. © Foto: fotolia
Erst die Kälbchen füttern, dann die Kinder, dem Tierarzt Bescheid sagen, bei der Bank anrufen und das Mittagessen planen. Im Garten wartet das Herbstlaub und eigentlich wollte sie zum Volleyball heute abend, aber der Helfer hat abgesagt. Sie muss beim Melken mit ran und die Große schreibt morgen Latein. Wenn die Kinder schlafen, sitzt sie im Büro, macht Bestellungen, registriert neue Tiere, schreibt Rechnungen, plant den nächsten Einkauf und liest zum Einschlafen "Homöopathie in der Milchviehhaltung". Die Frau auf dem Hof braucht ein Riesenradar, um alles im Blick zu haben und die Lösungen schon zu finden, bevor das Problem überhaupt entsteht.
Es kann kein Zufall sein, dass junge Landwirte scheinbar ein ausgezeichnetes Näschen dafür haben, wer dem Leben auf dem Hof auf Dauer gewachsen sein wird. Sie suchen sich Frauen, die in der Lage sind, auch in wilden Zeiten den Überblick zu behalten, weil sie sich, ihr Umfeld und ihre Lieben nahezu perfekt organisieren. Sein gutes Näschen hat der Jungbauer übrigens geerbt vom Herrn Papa, denn der hat sie bereits ebenfalls: „die perfekte Frau“. Wenn Sie zwei solcher perfekten Frauen, die immer einen Plan haben und selten etwas dem Zufall überlassen, auf denselben Hof lassen, läuft das häufig nicht konfliktfrei ab. Und die Männer auf dem Hof: Die stehen oft hilflos daneben beziehungsweise dazwischen. Stellung zu beziehen und Konflikte auszuhalten, ist nicht gerade eine männliche Königsdisziplin.
Oft ist es einer Person nicht bewusst, dass sie mit ihrem Verhalten oder ihren Erwartungen eine andere verletzt. Das beschreibt die Autorin anschaulich anhand ihrer Fallbeispiele. Mit wertvollen Tipps erklärt sie, wie Sie solche Konflikte vermeiden oder durchstehen könne und wie Sie humorvoll und souverän nach Lösungen suchen. dg
Der vollständige Beitrag ist im dlz agrarmagazin April 2015 erschienen.
Auch interessant