Login
dlz-Aktuell

Lebensmittelpreise steigen weiter

von , am
22.06.2015

Die Verbraucherpreise sind in Deutschland im Mai weiter angestiegen. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) wirken sie "preistreibend auf die Gesamtteuerung".

Die Preise liegen um 1,4 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Vor allem ist der Preis für Gemüse gestiegen, um durchschnitllich neun Prozent. Der Preis für Paprika erhöhte sich dabei um 60 Prozent, für Kopf- und Eisbergsalat um 39 Prozent, für Gurken um 26 Prozent. Kartoffeln hingegen gab es für zehn Prozent weniger.
 
Obst verteuerte sich durchschnittlich um 5,6 Prozent im Gegensatz zum Mai 2014. Süßwaren sind um 3,5 Prozent teurer. Zwei Prozent mehr kosten Fisch- und Fischwaren. Für Brot und Getreideerzeugnisse bezahlt der Verbraucher um 1,4 Prozent weniger.

Molkereiprodukte günstiger

Gesunken sind die Preise für Molkereiprodukte. Um durchschnittlich 4,8 Prozent. H-Milch und Frischmilch sind um 12 Prozent billiger geworden. 
 
Nach Angaben von Destatis ist das durchschnittliche Niveau der Lebensmittelpreise zum Vormonat unverändert.
Auch interessant