Login
dlz-Aktuell

Mäster bieten reichlich Schweine an

© landpixel
von , am
02.12.2014

Der Druck am Schlachtschweinemarkt hält europaweit an. Nur Dänemark macht hier eine Ausnahme. Dort sind die Preise um 15 Cent/kg höher als in Deutschland.

© landpixel
Nachdem sich in der vergangenen Woche ausgehend von Deutschland zunehmend Druck aufgebaut hatte, gaben viele Notierungen spürbar nach, bereichtet die ISN. Die Preisrückgänge reichen von 1,3 Cent in Spanien bis zu 4,9 Cent in Belgien. Bemerkenswert ist die Preisentwicklung in Österreich: Trotz eines leergefegten Schweinemarktes schafft es die österreichische Notierung nicht, sich dem deutschen Preisrückgang zu widersetzen und die Notierung gibt ebenfalls um korrigierte 3,1 Cent nach.
 
Dänemark hingegen zeigt in der laufenden Schlachtwoche laut ISN eine ganz eigene Entwicklung. Während die Notierungen allgemein unter Druck stehen, legt die dänische Notierung um korrigierte 3,5 Cent zu, um die vorweihnachtliche Rohstoffversorgung zu gewährleisten. Daraus resultierend setzt sich der nördliche Nachbar damit an die Spitze im europäischen Preisgefüge der fünf größten Schweine haltenden EU-Mitgliedsländer. Damit liegt das dänische Preisniveau insgesamt 15 Cent über dem deutschen.
 
Ob und welche Maßnahmen die EU-Kommission ergreifen soll, um den Schweinemarkt zu stützen, dazu können Sie in unserer aktuellen Online-Umfrage Ihre Meinung äußern. Die Online-Umfrage finden Sie in der rechten Spalte, einfach nach unten scrollen. 
 
 

Große Ablieferbereitschaft

Auch in der neuen Kalenderwoche ist der Schweinemarkt von einem insgesamt großen Schlachtschweineangebot gekennzeichnet. Die Ablieferbereitschaft der Erzeuger hat sich nach dem letzten Preisrückgang erhöht und die Schlachtbänder laufen auf Hochtouren. Bezogen auf die weitere Entwicklung sollte die rote Seite das dänische Preisniveau im Blick haben, hofft die ISN.

Weitere ausführliche Analysen, aktuelle Prognosen und Preise für Schlachtschweine und Ferkel finden Sie in unserem Exklusivservice "marktkompass plus". Für dlz-Abonnenten ist dieser Service kostenlos. Sie müssen sich nur mit Ihrer Kundennummer registrieren.  
Auch interessant