Login
Verbände

Bayern: Überwältigende Mehrheit für Heidl als Bauernpräsident

von , am
19.05.2017

Bei den gestrigen Verbandswahlen hat dieWahlversammlung die Sptize des Bayersichen Bauernverbandes mit Walter Heidl und Günther Felßner im Amt bestätigt.

BBV-Präsident Walter Heidl und Günter Felßner
Im Amt bestätigt: Walter Heidl (li.) als BBV-Präsident und Günter Felßner als BBV-Vizepräsident. © BBV

Walter Heidl (57) aus Rahstorf im Landkreis Dingolfing-Landau bleibt Präsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV). Bei der Wahlversammlung im Haus der bayerischen Landwirtschaft wurde der Niederbayer mit 97 von 100 gültigen Stimmen in Amt als Bauernpräsident bestätigt. Zu Heidls Stellvertreter wurde mit 86 von 99 gültigen Stimmen wieder Günther Felßner aus Günthersbühl bei Lauf an der Pegnitz bestimmt.

Der Führungsmannschaft des Bayerischen Bauernverbandes gehören auch Landesbäuerin Anneliese Göller und ihre beiden Stellvertreterinnen Christine Singer und Christine Reitelshöfer an.

Zusammen mit diesem Team und den rund 14.000 frisch gewählten Ehrenamtlichen aus ganz Bayern will Heidl noch gezielter den Kontakt mit Verbrauchern suchen und informieren.

„Weder Bilderbücher noch Skandal-Berichte zeigen unsere Landwirtschaft so, wie sie wirklich ist“, sagte Heidl „Deshalb sind wir Bäuerinnen und Bauern gefordert, unsere Arbeit zu erklären und Einblicke in die Lebensmittelerzeugung zu ermöglichen. Nur so kann ein realistisches Bild entstehen.“

Auch interessant